Israel: hohe Lebenserwartung, niedriger Alkoholkonsum

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Mittwoch ihre zentrale Erhebung vorgestellt, die unter anderem die Lebenserwartung in den Mitgliedsländern vergleicht. Israel liegt damit mit einer für 2015 geborene Menschen durchschnittlichen erwarteten Lebenserwartung von 82,5 Jahren auf Platz 8 aller Mitgliedsländer…

Die Liste wird erneut angeführt von Japan, wo die Menschen im Durchschnitt 83,7 Jahre alt werden. Deutschland liegt mit einer Lebenserwartung von durchschnittlich 81 Jahren hinter Israel auf dem neunten Platz. Die israelischen Männer liegen mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 80,6 Jahren sogar weltweit auf Platz vier, die Frauen mit 84,3 auf Platz acht.

Auch in anderen Feldern ist Israel auf den oberen Plätzen vertreten: 94% der Menschen erhalten die empfohlenen Impfungen, den neueren Zahlen des israelischen Gesundheitsministeriums zufolge sind es sogar zwischen 95 und 97%.

Der Alkoholkonsum in Israel liegt unter den niedrigsten weltweit, während Moldawien, Russland und Rumänien die letzten drei Plätze einnehmen.

Weitere Felder, in denen Israel sehr gut abgeschnitten hat, sind etwa die Säuglingssterblichkeit, sowie die Sterblichkeit von Müttern im Wochenbett.

Weltweit auf dem fünftletzten Platz liegt Israel in der Wahrscheinlichkeit, im Alter von 30 bis 70 Jahren an schweren Krankheiten wie einem Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs oder Diabetes zu sterben. Diese Zahlen sind ein Indikator für die Qualität der flächendeckenden Gesundheitsversorgung.

Ynet, 17.05.17, Foto: GPO, Newsletter der Botschaft des Staates Israel