Gold in Abu Dhabi

Der israelische Judoka Sagi Muki hat am Sonntag beim Abu Dhabi Grand Slam die Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 81 kg gewonnen…

Mit Gili Cohen, Baruch Shmailov und Timna Nelson Levi gingen außerdem bereits drei Bronzemedaillen an Mitglieder des israelischen Teams. Israel steht damit auf Platz drei des Medaillenspiegels.

Besondere Bedeutung erhielt der Sieg Mukis dadurch, dass zum ersten Mal bei einem internationalen Sportturnier in einem muslimischen Land bei der Siegerehrung die israelische Fahne eingeblendet und mit der Hatikva die israelische Nationalhymne gespielt wurde.

In der Vergangenheit ließen viele Staaten die israelischen Athleten zwar antreten, sie waren jedoch gezwungen, dabei auf alle staatlichen Symbole zu verzichten.

Israelischer Judoverband/Botschaft des Staates Israel, 29.10.18, Newsletter der Botschaft des Staates Israel​
Bild oben: Siegerehrung beim Abu Dhabi Grand Slam mit Sagi Muki

Kommentar verfassen