Chanukka sameach

Chanukka (hebräisch für „Einweihung“) beginnt am 25. Kislev (Kalender). Das Fest erinnert an den Sieg der Makkabäer und die Wiedereinweihung des Tempels. Eine der zahlreichen Chanukka-Legenden erzählt von einem einzigen Fläschchen mit reinem Öl, das die Griechen nicht entweiht hatten und das, obwohl die Menge nur für einen Tag ausreichte, durch ein Wunder acht Tage brannte. In Erinnerung daran zünden wir die Chanukka-Kerzen, jeden Tag eine mehr…

Chanukka ist auch ein Fest der Freiheit, der Freiheit, unsere Religion und Tradition zu leben, unsere Identität wahren zu können. Die Finsternis, den Hass in der Welt vertreiben wir mit Licht, dem Licht unserer Liebe zum Leben.

Chag sameach!

[Alles zu Chanukka]

 

 

Banu Choschech legaresch – beJadenu Or vaEsch…
WIR SIND GEKOMMEN, DIE FINSTERNIS ZU VERTREIBEN – IN UNSREN HÄNDEN LICHT UND FEUER…

 

 MORE LIGHT!  MORE LIGHT! MORE LIGHT!   MORE LIGHT!  MORE LIGHT! MORE LIGHT!   MORE LIGHT!  MORE LIGHT!   MORE LIGHT!





8 / Lamed 7 / Alef 6 / Resh 5 / Sin 4 / Jud 3 / Ajin 2 / M 1 / Sch

WIR SIND GEKOMMEN FINSTERNISS ZU VERTREIBEN...

 

 

 

Kommentar verfassen