shlomit

24-jährige Israelin nach Terrorangriff gestorben

Zwei palästinensische Terroristen griffen am Montag vor einem Lebensmittelladen in Beit Horon zwei Frauen mit Messern an. Die 24-jährige Shlomit Krigman wurde dabei schwer verletzt. Sie erlag am nächsten Morgen im Hadassah-Krankenhaus in Jerusalem ihren Verletzungen. Die zweite angegriffene Frau erlitt leichte Verletzungen…

Die beiden Terroristen (17 und 23 Jahre alt) wurden erschossen. Sie hatten neben Messern auch drei Rohrbomben bei sich.

Shlomit Krigman ist das 30. Todesopfer seit Beginn der jüngsten Gewaltwelle im September 2015.

Außenministerium des Staates Israel, 26.1.2016, Newsletter der Botschaft des Staates Israel

2 Kommentare zu “24-jährige Israelin nach Terrorangriff gestorben

  1. Und es wird leider viele geben die sagen, dass Israel selbst Schuld an diese Situation auf Grund ihrer Siedlungs– und Besatzungspolitik ist.

    Klar: das Flüchtlingsstatus wird einmalig durch die UN auf jedr Generation der „Palästinenser“, ein Volk, dass es historisch nie gegeben hat, vererbt. Aber wenn es gegen die Juden geht …

    Wenn es um die Siedlungspolitik Israels ginge, würde Gaza blühen und gedeihen, was aber nicht im Interesse der PLO, Hamas und Co ist.
    Kyniker

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.