Duisburg: Rabbiner Zinvirt zum Unglück auf der Love Parade

Im Namen der Jüdischen Gemeinde Duisburg-Mülheim-Oberhausen gilt unser Beileid und Mitgefühl den Hinterbliebenen und allen Trauernden…

Posted on 25 July 2010 by grenzgaenge

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit großer Trauer und Bestürzung habe ich von dem gestrigen Unglück in unserer Stadt Duisburg erfahren.

Ein Fest, das in Freude mit Musik und Tanz begann, fand dieses tragische Ende. Der Verlust dieser jungen Menschen ist ein schweres und unvorstellbares Unglück.

In dieser schweren Stunde der Trauer aller Menschen bis über unsere Grenzen hinaus, müssen wir unseren Zusammenhalt stärken und gegenseitig Trost spenden und ein Halt für die Hinterbliebenen sein.

Möge der Ewige den Seelen der Verstorbenen, die uns verlassen haben, ihnen Ruhe, Reinheit und Himmelsglanz geben, sie in sein Himmelsreich aufnehmen und die von uns Gegangenen Fürsprecher für alle Hinterbliebene sein.

Meine Gedanken sind auch bei den unzähligen Verletzten, mit der Hoffnung auf ihre baldige Genesung.

Im Namen der Jüdischen Gemeinde Duisburg-Mülheim-Oberhausen gilt unser Beileid und Mitgefühl den Hinterbliebenen und allen Trauernden.

Rabbiner Zinvirt
Weiteres von Rabbi Zinvirt | Grenzgaenge Duisburg

Auch Yoram Ben-Zeev, der israelische Botschafter, drückte sein Beileid aus: Er sei bestürzt über das fatale Unglück bei der Duisburger Loveparade. Er sprach den Hinterbliebenen der Opfer sein Beileid aus. In einem Brief an Bundespräsident Christian Wulff, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft schreibt er u.a.:

„Mit Bestürzung haben wir die Nachrichten von der Massenpanik während der Loveparade 2010 in Duisburg und dem Tod von 19 jungen Menschen sowie von hunderten Verletzten aufgenommen und möchten Ihnen und allen betroffenen Angehörigen unser tiefes und von Herzen empfundenes Mitgefühl aussprechen.
Diese Tragödie macht uns fassungslos und es ist nicht zu begreifen, daß eine als fröhliche Party geplante Veranstaltung in einer derartigen Katastrophe geendet hat. Den Familien der Opfer wünschen wir recht viel Kraft und Trost, um diesen schweren Verlust ertragen zu können.“