Israel ehrt „Aktion Sühnezeichen“

Am Sonntag ehrte das israelische Sozialministerium im Jerusalem-Theater die fast 50-jährige Arbeit von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) in Israel. Mehr als 1500 deutsche Volontäre haben seit 1961 mit ASF ihren Dienst in Israel geleistet. Jährlich kommen rund 30 junge und ältere deutsche Freiwillige für ein Jahr zu Projekten mit Holocaust-Überlebenden, behinderten Menschen, und Kindern aus sozial benachteiligten Familien und in Gedenkstätten wie Yad Vashem…

Von Ulrich W. Sahm, Jerusalem, 17. Mai 2010 

Die Organisation wurde 1958 in Deutschland gegründet. Ziel war und ist es, Verantwortung für die Verbrechen des Nationalsozialismus zu übernehmen und ein Zeichen für Frieden, Toleranz und Verständigung zu setzen. „Dem Hass eine Kraft entgegensetzen“ hieß es im Gründungsaufruf von 1958.

Usi H. Werner vom Vorstand der Organisation der Einwanderer aus Mitteleuropa in Israel sagte einer Freiwilligengruppe: „Als Vorstandsmitglied der „Organisation der Einwanderer aus Mitteleuropa in Israel“, in deren Elternheimen mehrere von Euch tätig sind, habe ich schon seit langem eine hervorragende Gelegenheit, Euren Einsatz und die Begeisterung zu bewundern, mit der Ihr Eure Aufgaben hier erfüllt. Die Bundesrepublik kann stolz auf die jungen Freiwillen der Aktion Sühnezeichen sein, die sich entschlossen haben, uns ein Jahr ihres Lebens zu schenken, um ein Zeichen der Solidarität zu setzen, mit den Menschen, die in der dunkelsten Stunde Deutschlands und Europas ihre Geburtsorte und Wohnorte verlassen mussten, um hier eine neue Heimat zu finden.“

Die Volontäre von ASF haben im Laufe der Jahre an dem Aufbau eines intensiven und nachhaltigen Beziehungsnetzwerks zwischen Deutschland und Israel mitgewirkt. Die Freiwilligen haben auch viele ihrer Verwandten und Freunde angeregt, Israel zu besuchen und sich mit der deutsch-israelischen Geschichte auseinander zu setzen. Umgekehrt haben die deutschen Freiwilligen bei vielen Israelis Befürchtungen und Bedenken gegenüber einem Besuch in Deutschland abbauen können. 

Das 50-jährige Jubiläum von ASF in Israel wird im März 2011 feierlich begangen.

© Ulrich W. Sahm / haGalil.com