»Vor Antisemitismus ist man nur noch auf dem Monde sicher«

Gesprächsabend über Judenfeindlichkeit und Rassismus heute…

Das Zitat von Hannah Arendt ist – leider – unabhängig von Zeit und Raum immer noch aktuell. Über die Situation in Deutschland mit Blick auf Antisemitismus, Rassismus, Sündenbock-Suche und Staatsverdrossenheit diskutieren:

Prof. Dr. Dr. Michel Friedman, Jurist, Publizist, Fernsehmoderator, lehrt seit 2016 Immobilien- und Medienrecht an der Frankfurt University of Applied Scienes.
Dr. Felix Klein, Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus
Dr. Ludwig Spaenle, Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung für Jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungskultur und geschichtliches Erbe

Moderation: Dr. Elio Adler, Vorstandsvorsitzender des Vereins für jüdisch-deutsche Positionen, WerteInitiative e.V.
Begrüßung: Dr. h. c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der IKG München und Oberbayern
Schlußwort: Yehoshua Chmiel, Vizepräsident der IKG München und Oberbayern

Mittwoch, 14. November 2018 um 19:00 Uhr
Jüdisches Gemeindezentrum
St.-Jakobs-Platz 18, 80331 München

Eintritt frei. Anmeldung unter
(089) 20 24 00-491 oder karten@ikg-m.de
Veranstalter: Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG)

Kommentar verfassen