Jüdische Bibliothek in Konstanz besteht seit 30 Jahren

Seit dem 12. November 2012 kann die Dr.-Erich-Bloch-und-Lebenheim-Bibliothek der Israelitischen Kultusgemeinde Konstanz auf stolze 30 Jahre ihres Bestehens zurückblicken. Sie ist als öffentliche Leihbibliothek in diesen drei Jahrzehnten zu einer nicht mehr wegzudenkenden kulturellen Institution in der Universitätsstadt am Bodensee geworden und hat als Vermittlerin jüdischer Kultur ebenso für Gemeindemitglieder als auch für die nichtjüdische Bevölkerung weit über Konstanz hinaus Beachtung erlangt. In der weiteren Umgebung des südwestdeutschen und Ostschweizer Raumes ist sie die einzige öffentlich zugängliche Judaica-Bibliothek…

Mehr …

Europäischer Tag der jüdischen Kultur in Konstanz

Am Sonntag, dem 2. September 2012, wird die Israelitische Kultusgemeinde in Konstanz zum siebten Mal den „Europäischen Tag der jüdischen Kultur“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Konstanz und mit Unterstützung durch den Zentralrat der Juden in Deutschland ausrichten. Die Besucher haben Gelegenheit, aus erster Hand jüdische Religion, jüdisches Brauchtum, die Synagoge und heutiges jüdisches Leben vor Ort kennenzulernen…

Mehr …

Neue Synagoge für Konstanz

Angekündigt war eine Stadtführung zu den Spuren der jüdischen Geschichte in Konstanz, doch zu Beginn konnte Oberbürgermeister Horst Frank mit einer ganz aktuellen Information aufwarten: die Stadtverwaltung hat die Baugenehmigung für die geplante neue Synagoge am Standort des ehemaligen Hotels Anker in der Sigismundstraße 8 erteilt und damit den Weg geebnet für einen symbolischen Spatenstich zum Bau des Gebäudes…

Mehr …

Europäischer Tag: Jüdische Kultur in Konstanz

Am Sonntag, den 04.09.2011 findet in zahlreichen Städten der Europäische Tag der Jüdischen Kultur statt. In Konstanz lädt die Jüdische Gemeinde ab 11:00 Uhr zum Vortrag von Fabian Samuel, Vorbeter der jüdischen Gemeinde Konstanz, mit dem Titel „der Zukunft entgegen“…

Mehr …