5. Israeli Queer Movie Night

Am 19. Juli zeigt die Botschaft Israels ab 18.30 Uhr im Kino „Babylon“ zwei Filme aus Israel, die verschiedene Facetten der LGBTQ*-Community im Land beleuchten.

Im Anschluss an den 1. Film „15 Years“ gibt es ein Q&A mit dem Regisseur des Films, Yuval Hadadi. Es ist möglich, erst zum zweiten Film zu kommen oder früher zu gehen. Beide Filme sind auf Hebräisch mit englischen Untertiteln.

PROGRAMM:

18.30 Uhr
Eröffnung der Filmnacht anschließend
„15 YEARS“, Drama, 89 min,
von Yuval Hadadi

Inhalt:
Yoav (Oded Leopold) ist Architekt und hat eigentlich alles, was er sich je erträumt hat. Es könnte nicht besser sein: Im Job läuft es gut und auch in der Liebe ist alles beim Rechten. Als ihm seine beste Freundin Alma (Ruti Asarsai) verkündet, dass sie schwanger ist und sein Freund Dan (Udi Persi), mit dem er bereits seit 15 Jahren in einer offenen Beziehung lebt, auch anfängt, über Nachwuchs zu sprechen, bekommt sein perfektes Leben einen Riss. Yoav will sein freies und unabhängiges Leben nämlich auf keinen Fall aufgeben – doch genau dieses Leben ohne feste Bindungen und Verpflichtungen entgleitet ihm nun langsam…

Auszeichnungen:
TLVFest (Opening Film of the festival) – 2019 Best Acting Award to Oded Leopold.
2019 Best Acting Award to Udi Persi.
REELING – Chicago LGBTQ Film Festival – 2019 Best Narrative Feature Film Award.

20.15 Uhr
Gespräch mit der Regisseur Yuval Hadadi

21 Uhr
„FLAWLESS“, Tragikkomödie, 97 min,
von Tal Granit & Sharon Maimon

Inhalt:
Die 17-jährige Eden kommt mitten im Schuljahr neu in die Klasse einer vornehmen Schule und gerät in einen Strudel aus Körperkultur, Erwartungsdruck und Identitätskrisen. Sie muss sich entscheiden: akzeptiert sie sich, wie sie ist oder versteckt sie sich weiterhin vor einer Gesellschaft, die sie nie akzeptieren wird?

ORT:

Babylon
Rosa-Luxemburg-Str. 30
10178 Berlin

WICHTIG:
Die 5. Israeli Queer Movie Night ist kostenlos. Allerdings ist eine vorherige Anmeldung mit vollständigem Namen und Geburtsdatum bis zum 14. Juli unter der E-Mail-Adresse web@berlin.mfa.gov.il zwingend erforderlich.

Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, Ihren Ausweis mitzubringen und auf größere Taschen zu verzichten.

Die 5. Israeli Queer Movie Night ist eine Kooperation der Botschaft des Staates Israel und des Berliner CSD e.V.

Kommentar verfassen