- haGalil - https://www.hagalil.com -

Erklärung zur Situation in der Ukraine

Wir, die Mitglieder des Central European Beit Din (CEBD), verurteilen – auch im Namen unserer Wählerschaft – entschieden die aggressiven und unmenschlichen russischen Kräfte, die die Ukraine und mit ihr Europa in einen Krieg stürzen, den Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Schach zu halten vermochte.

Wir erinnern uns an Ungarn 1956 sowie die Tschechoslowakei 1968 und fordern alle Staatsoberhäupter der Welt auf, ihr Äußerstes zu tun, dem ukrainischen Volk und seiner politischen Führung zu helfen und denen Zuflucht anzubieten, die sie suchen. Wir fordern die Welt auf, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, die Gewalt zu besiegen und Schalom herbeizuführen, schnellstmöglich insbesondere für das ukrainische Volk in seinem eigenen Land.

Wir beten, während der Krieg tobt, um den Menschen in der Ukraine noch mehr Mut und Kraft zu geben, die schreckliche Verwüstung zu überstehen. Bewahre sie sicher und halte sie fern von Tyrannei. Gott, gib uns Wege, unseren Mitmenschen zu helfen und sie zu unterstützen, gib den Bürgerinnen und Bürgern in der Ukraine und unseren jeweiligen Regierungen die Fähigkeit, die humanitären Folgen des Krieges, den Russland gegen Menschen führt, die ein Leben ohne Angst vor dem Verlust ihres Lebens, ihres Zuhauses und ihrer Lebensgrundlagen suchen, zu meistern und zu bewältigen.

Möge dies Dein und unser Wille sein.
Darauf sprechen wir: Amen.

Rabbinerin Anita Kantor (Ungarn)
Rabbiner Mischa Kapustin (Slowakei)
Rabbiner Tom Kučera (Tschechien, Deutschland)
Rabbiner David Maxa (Tschechien)
Rabbiner Thomas Salamon (Ungarn, Vereinigtes Königreich)
Rabbiner Stas Wojciechowicz (Polen)

25th February 2002 / 24th Adar I 5782

STATEMENT ON THE SITUATION IN UKRAINE

We the members of CEBD on our and our constituents‘ behalf are strongly denouncing the evil and inhuman Russian forces which are plunging Ukraine and with her Europe into a war which Europe managed to keep at bay since the end of the Second World War. We remember 1956 Hungary and 1968 Czechoslovakia and urge all world leaders to do their utmost to help the Ukrainian people and their leaders and offer refuges to those who seek it. We urge the world to do everything in its power to defeat the evil powers of force to bring about Shalom in our time, especially for the Ukrainian people soon in their own land.

We pray as the war rages to give the people of Ukraine even greater courage and strength to withstand the terrible devastation. Keep them safe and away from tyranny. God, give us ways to help and assist our fellow earth travellers in Ukraine and our respective governments the ability to cope and deal with the humanitarian fall out of the war waged by Russia against people who seek living without fear of losing their lives, homes and livelihoods.

May this be Your and our will.

And let us say: Amen.

Rabbi Anita Kantor (Hungary)
Rabbi Misha Kapustin (Slovakia)
Rabbi Tom Kucera (Czechia, Germany)
Rabbi David Maxa (Czechia)
Rabbi Thomas Salamon (Hungary, UK)
Rabbi Stas Wojciechowicz (Poland)