Lena feiert Pessach mit Alma

Unsere Lese-Empfehlung zu Pessach: Ein wunderschönes Kinderbuch aus dem Ariella Verlag mit Anhang, der das MaNischtana in Umschrift und hebräischem Original enthält. Am besten jetzt bestellen, damit noch Zeit zum Üben ist…

Alma feiert mit ihrer Familie das jüdische Pessach-Fest. Ihre beste Freundin Lena darf mitfeiern. Zuerst werden alte Krümel und Brotreste im ganzen Haus gesucht und im Hof verbrannt. Abends sitzen alle um den festlichen Seder-Tisch und es gibt leckere Speisen. Es wird zusammen gesungen, erzählt und gelacht. Lena ist neugierig und erfährt viel über jüdische Traditionen.

Was ist Mazze und warum wird es an diesem Fest gegessen? Warum wird eine Schatzsuche veranstaltet, wieviel Gläser Wein müssen die Erwachsenen trinken und was hat es mit der offenen Tür und dem Propheten Elijahu auf sich? Alma erklärt ihrer Freundin Lena alles was sie wissen möchte, um mitfeiern zu können.

Diese erweiterte Neuauflage im Hardcover-Format enthält im Anhang das komplette MaNischtana- Gebet im hebräischen Original sowie kindgerecht in Lautschrift und in der deutschen Übersetzung, sodass alle Kinder bereits für Pessach üben können. Darüber hinaus gibt es eine Erklärung und Anleitung für den Sederteller!

Myriam Halberstam: Lena feiert Pessach mit Alma, Illustrationen von Julia Späth, Ariella Verlag 2021, 32 S., Hardcover, ab 3 Jahre; Euro 12,95 (D), Bestellen?

Kommentar verfassen