- haGalil - https://www.hagalil.com -

„Für Barthel, Günther und all die anderen …“

Die Rapper Retrogott, Nepumuk & Fleur Earth erinnern an die Ehrenfelder Edelweißpiraten und andere Unangepasste, die von den Nazis verfolgt und ermordet wurden. Edelweißpiraten-Tour 2020 – Podiumsdiskussion + Konzert und Buchvorstellung mit Peter Finkelgruen zu seinem neuen Edelweißpiratenbuch…

Fr. 14.8. ab 17 Uhr

Wegen Corona begrenzte Teilnehmerzahl. Zwingend vorher per Mail anmelden: info@edelweisspiratenfestival.de

Ort: Odonien, Hornstr., 50823 Köln

Mit Fleur Earth, Klaus der Geiger, Nepumuk, Retrogott und Twit One. Musiker, die wir sehr schätzen und die alle bereits auf dem Edelweißpiratenfestival gespielt haben. Es geht um jugendliche Edelweißpiraten der „Ehrenfelder Gruppe“, von denen einige 1944 am Bahnhof Ehrenfeld erhängt wurden. Als Ehrengast kommt der Schriftsteller Peter Finkelgruen zum Interview, der die Rehabilitation der resistenten Jugend maßgeblich angeschoben hat. Er hat u.a. dafür gesorgt, dass zwei Edelweißpiraten in Yad Vashem als „Gerechte unter den Völkern“ geehrt wurden. Peter Finkelgruen bringt einige Exemplare seines neuen Buches mit: »Soweit er Jude war…“ Moritat von der Bewältigung des Widerstandes. Die Edelweißpiraten als Vierte Front in Köln«.

Peter Finkelgruen, „Soweit er Jude war…“ Moritat von der Bewältigung des Widerstandes. Die Edelweißpiraten als Vierte Front in Köln 1944, Hrsg. v. Roland Kaufhold, Andrea Livnat und Nadine Englhart, Hardcover, 352 S., ISBN-13: 9783752812367, Euro 39,90, Bestellen?

Paperback, Euro 17,99, Bestellen?
Ebook, Euro 9,99, Bestellen?