- haGalil - https://www.hagalil.com -

Zum 76. Jahrestag des Massakers in Distomo

Gespräch mit Argyris Sfountouris – eine Online-Veranstaltung des AK-Distomo, des IG Metall Jugendbildungszentrum Schliersee und dem IG Metall Bildungszentrum Berlin, 10. Juni 2020, 19 Uhr…

Am 10. Juni 1944 ermordete eine deutsche SS-Einheit in dem griechischen Ort Distomo 218 Kinder, Frauen und Männer. Der Name Distomo steht exemplarisch für das verbrecherische Wüten der Deutschen gegen die Zivilbevölkerung Griechenlands während der Besatzung von 1941 bis 1945.

Distomo steht auch exemplarisch für den Unwillen des heutigen Deutschlands, sich seiner Verantwortung zu bekennen und die damaligen Kriegsverbrechen zu entschädigen. Entgegen der von den politischen Repräsentanten Deutschlands vielbeschworenen deutsch-griechischen Freundschaft und den Beteuerungen, man habe aus der Geschichte gelernt, wurden nur minimale Entschädigungszahlungen geleistet. Alle deutschen Regierungen seit Kriegsende haben sich beharrlich einer materiellen Entschädigung verweigert und mochten sich nie mit ihrem „lästigen“ Erbe der deutschen Geschichte auseinandersetzen. Die Entschädigungs- und Reparationsfragen wird als abgeschlossen betrachtet. Dass die Wirklichkeit im Jahre 2020 eine andere ist, zeigen u.a. die Reparationsforderungen aus Athen sowie die noch laufenden Entschädigungsverfahren der Opfer der NS-Verbrechen.

Argyris Sfountouris ist aus Distomo und überlebte als Kind den 10. Juni 1944. Seine Eltern und viele seiner Verwandten wurden ermordet. Seit 1990 kämpft er für die historische Wahrheit und die Anerkennung des Verbrechens von Distomo sowie die Entschädigung der Opfer.

„Die Trauer um Deutschland hat sich schon früh bei mir eingestellt, vor allem aber mit der abweisenden Haltung der deutschen Bundesbehörden aus Anlass der Friedenstagung von Delphi im Jahr 1994. Sie wollten die zur Versöhnung ausgestreckte Hand von uns Angehörigen der Opfer nicht ergreifen, in panischer Angst, dies könne ökonomische Konsequenzen nach sich ziehen. Nach dem Versuch der totalen Vernichtung jeder Gewissensregung der Herzen wäre ein reuevolles Deutschland ein wahrhaft »anderes Deutschland« gewesen.“
Argyris Sfountouris

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist möglich über Zoom: MIT ZOOM TEILNEHMEN
Außerdem wird die Veranstaltung live auf der Facebook-Seite des Arbeitskreis Distomo sowie der Facebookseite des Jugendbildungszentrum Schliersee übertragen.