- haGalil - https://www.hagalil.com -

Jom haSikaron – Gedenktag für die Gefallenen

Heute Abend beginnt Jom haSikaron, an dem der gefallenen Angehörigen der Sicherheitskräfte, der Terroropfer und der Versehrten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) gedacht wird. In diesem Jahr werden die zentralen Gedenkfeiern wegen Corona ohne Publikum stattfinden. Die Friedhöfe werden ab Nachmittag geschlossen…

Der Gedenktag beginnt heute mit einem Sirenenton und einer Schweigeminute um acht Uhr abends. Die zentrale Gedenkfeier findet an der Klagemauer in Jerusalem statt. Staatspräsident Rivlin wird daran teilnehmen. Morgen werden um elf Uhr vormittags bei Sirenenton zwei Schweigeminuten abgehalten, während denen das ganze Land zum Stillstand kommt. Im Anschluss daran finden normalerweise auf den Militärfriedhöfen in ganz Israel Gedenkzeremonien statt, die zentrale Zeremonie hier ist diejenige auf dem Herzl-Berg.

In diesem Jahr werden die Gedenkfeiern wegen Corona ohne Publikum stattfinden, manche wurden auch bereits im Vorfeld aufgezeichnet. Zudem sind zahlreiche Live Streams geplant. Die Friedhöfe werden ab heute Nachmittag 16 Uhr bis Mittwoch Abend geschlossen. Für den Unabhängigkeitstag gilt dann auch eine allgemeine Ausgangssperre.

Die Zählung der Toten beginnt mit dem Jahr 1860. Dies ist das Jahr, das den Beginn der Siedlung von Juden außerhalb der historischen Stadtmauern Jerusalems markiert. Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Gefallenen auf 23.816 gestiegen. Es wird auch den 3153 Toten gedacht, die Opfer von Terrorakten wurden.


Jom haSikaron zu Corona Zeiten…