- haGalil - https://www.hagalil.com -

The Silent Exodus

Mehr als eine Million Juden – das ist die Zahl der vergessenen Flüchtlinge, die aus der arabischen Welt zwischen 1946 und 1974 vertrieben wurden. Juden lebten seit Tausenden von Jahren in arabischen Ländern…

Der Dokumentarfilm „The Silent Exodus“ spiegelt anhand zahlreicher Interviews eindrücklich die Geschichte dieser vergessenen Flüchtlinge wider.

The Silent Exodus, 2004, R: Pierre Rehov, 59 Min, OmdtU

ÜBER DEN REGISSEUR

Pierre Rehov wurde als Sohn einer jüdischen Familie in Algier geboren, als Algerien noch eine französische Kolonie war. Im Jahr 1961 wurde seine Familie Teil der aus Algerien geflohenen „Pied-Noirs“. Rehov produzierte und drehte 14 Dokumentarfilme über den Nahostkonflikt und schrieb regelmäßig in französischen Zeitungen (Le Figaro). Er hat 6 Romane durch große französische Verlagsgesellschaften geschrieben und veröffentlicht. Im Jahr 2008 zog Rehov in die Vereinigten Staaten, weil er in Frankreich und im übrigen Europa ein wachsendes Klima des Antisemitismus sah. Drei Jahre später, im November 2011, zog er nach Tel Aviv – wo er jetzt lebt.

Newsletter der Botschaft des Staates Israel