- haGalil - https://www.hagalil.com -

Trump kündigt Iran-Deal auf

US-Präsident Donald Trump hat heute Abend in deutlichen Worten das Atom-Abkommen mit dem Iran aufgekündigt. Trump sprach von einem „desaströsen Deal“, der zu einem nuklearen Wettrüsten im Nahen Osten führen werde. Der Atom-Deal habe keine Ruhe und keinen Frieden gebracht und werde das nie tun..

Der US-Präsident bezeichnete den Iran als führenden „Terror-Unterstützer“, der die Region destabilisiere, Terror-Organisationen wie Hisbollah und Hamas unterstütze und für Anschläge auf amerikanische Einrichtungen weltweit verantwortlich sei.

Es gebe Beweise, die Israel erbracht habe, dass sich der Iran nicht an das Abkommen halte. Die USA ziehen sich daher aus dem Abkommen zurück und würden in Zukunft strengste ökonomische Sanktionen anwenden.

In unmittelbarem Anschluss nannte Israels Premier Netanyahu Trumps Entscheidung mutig und richtig. Israels Präsident Rivlin nannte Trumps Entscheidung einen bedeutenden Schritt für Israels Sicherheit. Frankreich kündigt Verhandlungen über ein weiter reichendes Atomabkommen mit dem Iran an. Der Iran bezeichnet in einer ersten Reaktion Trumps Ankündigung als illegitim.

Kurz vor Trumps Rede wurde bekannt, dass die israelische Armee am Abend die Öffnung aller Bunker angeordnet hat und die Einwohner um erhöhte Aufmerksamkeit bittet. Die Maßnahme steht zwar nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Entscheidung Trumps, zeigt jedoch wie angespannt die Lage in der Region ist.