- haGalil - https://www.hagalil.com -

Von der Gaza-Flotille zur IS

Ein prominentes Mitglied der Organisation „İnsan Hak ve Hürriyetleri ve İnsani Yardım Vakfı“ (IHH) ist am vergangenen Dienstag bei US-Luftschlägen gegen die islamistische Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Syrien getötet worden, wie nun bekannt wurde…

Ya’akov Bolinet Alniak war 2010 an Bord der Gaza-Flottille gewesen, bei deren Aufbringen Soldaten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) von Aktivisten angegriffen worden waren und schließlich neun der Aktivisten getötet hatten. IHH war die Organisatorin der Flottille gewesen und wird in Israel als Terrororganisation eingestuft.

Türkischen Presseberichten zufolge hatte Alniak, der 2010 unmittelbar an den Angriffen auf die ZAHAL-Einheit beteiligt war, sich erst vor kurzem der als unmenschlich und äußerst gewalttätig bekannten Terrororganisation IS angeschlossen, und war unmittelbar in die Kämpfe in Syrien involviert.

Der ehemalige Gesandte der israelischen Botschaft in Berlin und jetzige Sprecher des Außenministeriums Emanuel Nahshon nannte die Berichte „eine direkte Verbindung zwischen den Extremisten der IHH und den Mördern des IS. Dieser Mann, der versucht hat, Soldaten von ZAHAL zu verletzen, hat später Karriere als Henker im Dienste des extremistischen Islam gemacht.“

Ynet, 28.09.2014, Newsletter der Botschaft des Staates Israel