Ägyptische Gasexporte: Leitungen nach Israel und Jordanien wieder frei

0
54

Die ägyptischen Gaslieferungen nach Israel und Jordanien sind testweise wieder aufgenommen worden. Das gab die staatliche ägyptische Nachrichtenagentur bekannt. Die vollständige Aufnahme der Lieferungen würde voraussichtlich in drei Wochen wieder erfolgen, so die Agentur…

Gleichzeitig, so heißt es, sollen mit Israel und Jordanien Gespräche über den Preis der Lieferungen geführt werden. Die Gasleitungen waren seit dem Sturz des damaligen Präsidenten Mubarak im Februar sechs Mal angegriffen worden. Seit drei Monaten waren die Lieferungen unterbrochen, so eine Meldung des israelischen Ynet, vom 25.10.11.

Ein Zeichen der weiteren Normalisierung nach dem Sturz Mubaraks ist wohl auch das Abkommen für die Freilassung von Ilan Grapel. Das Regierungskabinett in Jerusalem hat am Dienstag einstimmig die Grundsätze für die Freilassung des israelischen Staatsbürgers Ilan Grapel gebilligt, der am Donnerstag nach Israel zurückkehren soll, so eine Meldung des Außenministerium des Staates Israel, ebenfalls am 25.10.11.

Israel hat der ägyptischen Forderung zugestimmt, 22 Strafgefangene und drei Minderjährige mit ägyptischer Staatsbürgerschaft freizulassen.
Ministerpräsident Binyamin Netanyahu hat die involvierten Behörden angewiesen, ihr Möglichstes zu tun, um auch für die Freilassung des israelischen Staatsbürgers Ouda Tarabin zu sorgen, der bereits seit 11 Jahren in einem ägyptischen Gefängnis sitzt.
Die Regierungsmitglieder dankten der US-Regierung für ihre Unterstützung bei der Aushandlung des Abkommens. Grapel war vor vier Monaten in Ägypten unter dem Verdacht der Spionage festgenommen worden.