- haGalil - https://www.hagalil.com -

„Unkultivierte Trottel“ stören ein Konzert

Oft, wenn ich am PC schreibe, höre ich gleichzeitig klassische Musik auf BBC Radio 3. So auch am Abend des 1. Septembers. Da hatte BBC zu Ehren des 75. Geburtstages von Dirigent Zubin Mehta, das Philharmonische Orchester Israel (IPO) eingeladen im Rahmen ihres Sommerkonzertprogrammes in der Royal Alber Hall London ein Konzert zu geben…

Von Karl Pfeifer

Sieben Minuten spielte das Orchester als Palästinenser in der Konzerthalle lautstark protestierten. Ich hörte noch im Radio die lauten Proteste der Besucher, die das Konzert hören wollten: „out out out“.

Dann bedauerte der Radiosprecher die Übertragung beenden zu müssen. Gerade sollte das Orchester und der israelische Solist Gil Shaham beginnen das Violinkonzert von Max Bruch zu spielen, als Palästinenser das Konzert mit Rufen wie „Befreit Palästina“ störten und ihre Fahne schwenkten. Das wiederholten verschiedene Gruppen während des Konzerts. Die Halle mit ihren 5.600 Plätzen war ausverkauft, 30 Störer wurden vom Sicherheitspersonal aus dem Saal geführt, keiner verhaftet.

Der anwesende konservative britische Infrastruktur Minister Ed Vaizey postete auf Twitter:

„Die Demonstranten scheinen die ganze Zuhörerschaft pro-Israel gestimmt zu haben“, um dann später hinzusetzen, „und dann noch eine Zugabe von Gil Shaham. Das machte dieses Konzert intim, demokratisch, informell und brillant. Jede große Nation braucht Kunst“  (http://twitter.com/#!/edvaizey)

Zubin Mehta gab ein paar Tage vor dem Konzert Reuters ein interessantes Interview. Nach dem Vorfall wollte er aber nichts sagen. Er und das Orchester spielten unbeirrt weiter.

James Inverne, der Herausgeber einer Musikzeitung schloss seinen Bericht über den Abend:  „Am Ende lächelten die Musiker, wie es auch passte. Ein großes Orchester hat eine feine Vorführung geboten und noch dazu gaben sie einer kleinen Anzahl von unkultivierten Trotteln die beste Antwort.“

Dem ist nur hinzufügen, BBC Radio 3 wiederholt das IPO Konzert am 7. September um 15.30 Uhr Mitteleuropäische Zeit.