- haGalil - https://www.hagalil.com -

Krone-TV: HC Strache in Israel

Der Film zeigt Strache am israelischen Außenposten beim Gaza-Streifen, in der am meisten beschossenen Stadt Sderot und bei den jüdischen Siedlern in der Westbank. Insgesamt 100 Stunden verbrachte HC Strache in Israel, besuchte gemeinsam mit europäischen Politikern aus dem rechten Lager Schauplätze des israelisch-palästinensischen Konflikts. Bestimmendes Thema der Reise war der Anti-Islamismus…

In der in Österreich sehr erfolgreichen Dokumentationsreihe „Pándi – Politik im Bild“ wird Innenpolitik-Experte Claus Pándi für krone.tv von der Israel-Reise der FPÖ berichten. Pándi begleitete Heinz-Christian Strache auf seiner Reise und krone.tv hat gefilmt und Material für eine „Aufreger-Doku“ gesammelt, so eine Pressemeldung der „Krone Multimedia“. Sogar einen Teaser hat man bei der Krone angelegt.

Wie diese sonderbare Reise zu bewerten ist, will Pándi im Interview mit dem israelischen Star-Autor Tom Segev (u.a. Autor der jüngst erschienen Biografie über Simon Wiesenthal) klären. Die im Stil des auf laufenden Pándi-TV-Blogs gestaltete Sendung hat bereits im Vorfeld erhebliche Aufregung verursacht. Aus einigen politischen Lagern ist schon gegen die Berichterstattung über die Strache-Reise interveniert und polemisiert worden – vergeblich. Die Doku sehen sie heute, Dienstag, um 22:35 Uhr auf Puls4 und ab 22.12. im www auf krone.tv.

Die Reise war auch der JAWZ einen Kommentar wert, wo Michael Wuliger (Ausg. 16-12-2010) meint: … „Gewiss, akuter und physisch gefährlicher als der traditionelle Antisemitismus der europäischen Rechten ist derzeit der neue Judenhass unter Muslimen, ob im Nahen Osten oder in Göteborg, London und der Pariser Banlieu. Aber man muss es deshalb nicht den aus Algerien vertriebenen französischen Juden nachmachen, die aus purem Hass auf Araber seit Jahrzehnten Le Pens so antisemitische wie antimuslimische Front National wählen. Abgesehen davon, dass sie sich politisch damit selbst ins Knie schiessen, ist das auch eine Frage der Selbstachtung. Mit bestimmten Leuten gibt man sich nun mal nicht ab. Politik schafft seltsame Bettgenossen, sagt ein englisches Sprichwort. Aber deshalb muss man nicht gleich Perversionen praktizieren“.