Naturschutzgebiet und Nationalpark für Palmachim-Strand geplant

0
47

Nach der einstweiligen Ablehnung des Vorhabens, am Strand von Palmachim bei Rishon Lezion ein Feriendorf zu errichten, plant nun die israelische Natur- und Parkbehörde, dort ein Naturschutzgebiet und einen Nationalpark einzurichten…

Die lokalen Behörden hatten das von zahlreichen Umweltschutzorganisationen hart bekämpfte Feriendorfprojekt vor gut zwei Wochen unterbunden. Der Plan der Natur- und Parkbehörde war schon vor diesem Beschluss entstanden.

Dem Plan zufolge soll das Areal in mehrere Teile aufgeteilt werden. Der eine Teil, wo das Feriendorf errichtet werden sollte, ist für einen Nationalpark vorgesehen, der auch die archäologischen Stätten vor Ort integriert. Das Gebiet des heutigen Strands, wo schon zahlreiche Anlagen für die Badegäste bestehen, soll weiter ausgebaut und um einen Parkplatz für 2000 Autos ergänzt werden. Der südliche Strandabschnitt wird dem Plan nach zu einem Naturschutzgebiet erklärt, wo nicht gebaut werden darf.

Die Naturschutzorganisation „Mensch, Natur und Recht“, die in den Kampf gegen das Feriendorf involviert war, hat den neuen Plan bereits für vielversprechend befunden. Allerdings ist das Feriendorfprojekt noch nicht endgültig vom Tisch.

Haaretz, 21.11.10