Ausstellung von Wolfgang Hirsch in Schwarzach

1
25

Benefizausstellung für die Wiederaufforstung in Galiläa mit Aquarellen und Gouachen von Wolfgang Hirsch…

In Israel betrachtet man jeden neuen Baum immer noch als ein Wunder, und die durch den Nationalfond gepflanzten ca. 240 Millionen Bäume sind ein künstliches Werk aus Menschenhand, entstanden im letzten Jahrhundert. Dass in Israel bald 1000 Bäume dazu kommen, kam so: Der Maler Wolfgang Hirsch, beging erst kürzlich seinen 85. Geburtstag und wollte dem Jüdischen Nationalfond zu diesem Anlass ein besonderes Geschenk machen. Einen großen Teil seines Lebenswerkes in Form von Gemälden vermachte er dem JNF-KKL, auf dass die Bilder im Rahmen einer Vernissage und Ausstellung den Besitzer wechseln mögen. Der Erlös sollte dazu dienen, dass ein Hain zur Wiederaufforstung des Galil dabei heraus kommt. Von Mitte Mai bis Ende Juni 2009 lief die Ausstellung mit dem sinnigen Titel „Farbklang & Innenwelten“ in der Jüdischen Galerie Berlin so erfolgreich, dass sie verlängert wurde. Mit fast 400 Besuchern allein zur Vernissage konnte zuletzt mit einer Gesamtbesucherzahl von rund 1000 Menschen an den erfolgreichen Auftakt angeschlossen werden.

ausstellungwolfgang011 Foto: Wolfgang Hirsch bei der Vernissage

Viele Freunde folgten der Bitte und so wechselten Bilder den Besitzer und viele größere wie kleinere Einzelspenden erbrachten zuletzt die stattliche Summe für einen Hain von 1000 Bäumen. , wie etwa Die „Jüdische Allgemeine Zeitung“ titelte, „Aus Bildern wurden Bäume“.

‚Aus dem Hain soll noch ein Wald werden’, wünscht sich Wolfgang Hirsch, dessen Leben mit dem Keren Kayemeth tief verwurzelt ist. Wolfgang Hirschs schon frühkindliche, jüdische Erziehung verdankt er in großem Maße seinem geliebten Großvater David Heimann sel. A., dem zu Ehren der Hain in Galiläa in Kürze eingeweiht werden soll.

Nächste Station:

Haus am Klostergarten Schwarzach, Bahnhofstr. 5a
Vernissage 15.05.10, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: bis 31.07.2010
Aquarelle, Gouachen, Mischtechniken von Wolfgang Hirsch

1 Kommentar

Kommentarfunktion ist geschlossen.