- haGalil - https://www.hagalil.com -

Tel Aviv wird 100

Israels kulturelle und wirtschaftliche Metropole wird in dieser Woche hundert Jahre alt. Als offizielles Gründungsdatum Tel Avivs gilt der 20. Nissan 5570, der dieses Jahr auf den 11. April fällt. Tatsächlich wurde die Stadt bereits drei Jahre zuvor, im Juli 1906, bei einem Treffen von Juden aus Yafo gegründet, die den schwierigen und unsicheren Lebensbedingungen dort zu entkommen suchten…

Am selben Tag traf ein Neueinwanderer namens Aryeh Akiva Weiss im Land ein, der den Bau einer neuen, sauberen Nachbarschaft mit westeuropäischem Lebensstandard unweit von Yafo vorantrieb. Er gründete zu diesem Zweck einen Verein, der sich später „Achusath Bajith“ nannte.

Bis Pessach 1909 hatten 60 Familien Grundstücke erworben und trafen sich zur Stadtgründung auf den Sanddünen nördlich von Yafo. Weiss sammelte 60 weiße und 60 graue Muscheln. Auf die weißen schrieb er die Namen der Mitglieder und auf die grauen die Nummern der Grundstücke. Eines der anwesenden Kinder wies den Grundstücknummern anschließend die Namen zu. So wurde die erste hebräische Stadt geboren.

(Mitteilung der Stadtverwaltung Tel Aviv, April 2009)