Warning: Declaration of NP_Print::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_Print.php on line 47

Warning: Use of undefined constant fontSelector1 - assumed 'fontSelector1' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 38

Warning: Use of undefined constant fontSelector2 - assumed 'fontSelector2' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 39

Warning: Use of undefined constant fontSelector3 - assumed 'fontSelector3' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 40

Warning: Use of undefined constant fontSelector4 - assumed 'fontSelector4' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 41

Warning: Use of undefined constant option2 - assumed 'option2' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 42

Warning: Use of undefined constant option3 - assumed 'option3' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 43

Warning: Use of undefined constant option4 - assumed 'option4' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 44

Warning: Use of undefined constant option5 - assumed 'option5' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 45

Warning: Use of undefined constant option6 - assumed 'option6' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 46
Israel und Nahost
haGalil.com (http://www.hagalil.com)

Die Kandidaten für Wahl stehen fest: Weiterer Rechtsruck im Likud

Für Israels Premier Ehud Olmert hat sich der Likud, die Partei, der er einmal, vor seinem Eintritt in Sharons Kadimah, selbst angehört hat, von einer konservativen Bewegung, die bis in die rechte Mitte reichte, in eine extrem nationalistische Rechtspartei gewandelt, die den Staat Israel in die Ecke der Isolation führen wird...

Der Likud hat am Montag über die Kandidatenliste für die israelischen Parlamentswahlen entschieden. Fraktionschef Gideon Sa'ar erreichte den zweiten Platz hinter dem Parteivorsitzenden Benjamin ("Bibi") Netanjahu, über den nicht abgestimmt wurde. Wegen technischer Probleme blieben die Wahllokale drei Stunden länger geöffnet als geplant...

Die Plätze hinter Sa´ar belegten der Abgeordnete Gilad Erdan und der frühere Knesset-Sprecher Reuven Rivlin. Ihnen folgt der ehemalige Minister Benny Begin, der Sohn des einstigen Premierministers Menachem Begin. Auch der frühere Außenminister Silvan Schalom und der ehemalige Generalstabschef Mosche ("Boogie") Ja´alon kamen unter die ersten zehn Kandidaten. Dies berichtet die Tageszeitung "Ha´aretz". Die höchstplatzierte Frau ist Leah Nass auf Rang 10, die die frühere Ministerin Livnat von dieser Position verdrängt hat.

Die Wahllokale sollten ursprünglich bis 22 Uhr geöffnet sein. Doch aufgrund von Computerproblemen wurde die Abstimmung verzögert, es bildeten sich lange Schlangen. Auch Netanjahu musste einen Computerexperten um Hilfe bitten, als er in der Kabine seine Stimme abgeben wollte. Infolge der Verzögerungen wurde die Zeit der Abstimmung bis 1 Uhr morgens verlängert. Medienberichten zufolge erwägt der Likud, bei der nächsten Wahl wieder Zettel zu verwenden. Bereits in der vergangenen Woche hatte die Arbeitspartei ihre Abstimmung wegen technischer Probleme um zwei Tage verschoben.

Laut dem "Ha´aretz"-Artikel stellte die Gruppierung "Jüdische Führung" innerhalb der Partei unter Mosche Feiglin die größte Herausforderung für Netanjahu dar. Feiglin will dem Likud eine noch stärkere Ausrichtung nach national-messianistisch geben. Er kam auf Platz 20. Auf seiner Liste fanden sich unter anderen Rivlin und Begin.

Nach dem Austritt zahlreicher Mitglieder, die dem damaligen Premier Ariel Scharon folgten, der dann die Kadima gründete, blieb der Likud mehrheitlich in den Händen derer, die nicht an eine friedliche Lösung mit den Palästinensern glauben. So versichert auch Benni Begin, Sohn des legendären Cherut- und Likudchefs Menachem Begin: "Es wird in absehbarer Zeit keine Friedenseinigung geben". Begin kam nach zehnjähriger Politikabstinenz gleich auf Platz fünf der Kandidatenliste.

Die Wahlbeteiligung wurde im Fernsehsender "Kanal 1" mit 49,17 Prozent angegeben. Begin und Ja´alon durften kurioserweise nicht abstimmen, weil sie noch nicht lange genug Mitglieder der Partei sind.

Aktuelle Umfragen sehen einen deutlichen Sieg des rechten Lagers voraus

Quellen: haArez, inn, il-nl, GalaZ

Category: Politik
Posted 12/09/08 by: admin