Warning: Declaration of NP_Print::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_Print.php on line 47

Warning: Use of undefined constant fontSelector1 - assumed 'fontSelector1' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 38

Warning: Use of undefined constant fontSelector2 - assumed 'fontSelector2' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 39

Warning: Use of undefined constant fontSelector3 - assumed 'fontSelector3' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 40

Warning: Use of undefined constant fontSelector4 - assumed 'fontSelector4' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 41

Warning: Use of undefined constant option2 - assumed 'option2' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 42

Warning: Use of undefined constant option3 - assumed 'option3' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 43

Warning: Use of undefined constant option4 - assumed 'option4' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 44

Warning: Use of undefined constant option5 - assumed 'option5' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 45

Warning: Use of undefined constant option6 - assumed 'option6' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/print/print.php on line 46
Klick nach Rechts
haGalil.com (http://www.hagalil.com)

Heuchelei made in Germany: Ein Hasssänger beim "Konzert gegen Gewalt"

Das in Deutschland nicht nur der Kampf gegen Rechts, sondern auch der gegen Gewalt allgemein weniger durch Nachhaltigkeit und Konsequenz geprägt ist, sondern eher durch Effekthascherei und Aktionismus, mitunter gepaart mit einer gehörigen Portion Heuchelei, wurde am vergangenen Samstag in Berlin wieder unter Beweis gestellt. Beim Konzert "Schau nicht weg!", das sich gegen Gewalt an Schulen richten sollte, trat u.a. ein Sänger auf, der in seinen Liedtexten auch schon mal zu Mord aufruft...

Von Jörg Fischer

Am letzten Ferien-Samstag, zwei Tage bevor im Bundesland Berlin wieder die Schule beginnt, fand am Brandenburger Tor ein großangelegtes Konzert statt, das unter dem Motto "Schau nicht weg!" stand. Anlaß für diese Event-Veranstaltung war die zunehmende und ausufernde Gewalt an Schulen. Unmittelbar vor dem neuen Schuljahr sollten insbesondere Schülerinnen und Schüler für dieses Thema verstärkt sensibilisiert und zu mehr Zivilcourage motiviert werden. Allerdings hatten die Veranstalten bei der Auswahl der Künstler, die sie auftreten haben lassen, mehr als nur ein unglückliches Händchen.

Bereits im Vorfeld der Veranstaltung gab es scharfe Kritik an dem Auftritt des Islamo-Rappers Bushido, dem Kritker vorwerfen, ein gespaltenes Verhältnis zu den Werten der freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland zu haben.

"Ihr Tunten werdet vergast"

Bushido macht aus seinem Herzen keine Mördergrube, nimmt kein Blatt vor den Mund und läßt in seinen Songs seinen Gewaltphantasien gegen Minderheiten schon mal ungezügelt freien Lauf. In einem 2003 veröffentlichten Song heißt es: "Berlin wird wieder hart, denn wir verkloppen jede Schwuchtel" ("Berlin"). Die Textzeile "Ihr Tunten werdet vergast" wurde 2005 auf öffentlichen Druck hin von seinem damaligen Label "Universal" nicht veröffentlicht.

Veranstaltet wurde das Open-Air-Konzert u.a. von der Jugendzeitschrift "Bravo". Gegen den Auftritt von Boshido hatten verschiedene schwul-lesbische Gruppen, wie das Berliner Beratungszentrum "Mann-o-Meter" und der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) aufgerufen. Die etwa 50 Demonstraten forderten auf Plakaten Toleranz und wandten sich gegen Gewalt gegen Schwule und Lesben auch an Schulen. Gerade Sängern wie Bushido wird zur Last gelegt, daß das Wort "schwul" gerade unter Jugendlichen wieder ein gängiges Schimpfwort geworden ist und die Hemmschwelle zur Gewaltanwendung gegen homosexuelle Jugendliche in den letzten Jahren abgenommen hat.

Category: General
Posted 08/26/07 by: admin