-- Schwerpunkt: Juden in Deutschland
Judentum und Israel
haGalil onLine - http://www.hagalil.com

haGalil online

Erzählen von Gott und der Welt: Begegnung zwischen Menschen und ihren Religionen

Der zweite Teil dieser dreiteiligen Veranstaltungsreihe befasste sich mit "Verständigung in religiöser Vielfalt". Dabei lag der Schwerpunkt auf dem "Trialog zwischen Christentum, Judentum und Islam in Deutschland"...

Azad Abramov

Das Grußwort sprach der Direktor des Museums Dr. Claudius Müller. Danach führte Dr. Heribert Prantl, Ressortleiter Innenpolitik, Süddeutsche Zeitung in die Referate zum Thema ein.

Der Vortrag „Interkulturelle Kompetenz als Bestandteil der Schulkultur:
Möglichkeiten, Probleme und Perspektiven“ wurde von Prof. Dr. Angelika Speck-Hamdan Institut für Schul- und Unterrichtsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) gehalten.

Danach befasste sich Priv. Doz. Dr. phil. habil. Dorothea Bender-Szymanski Vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main mit dem Thema „Aus der Wissenschaft für die Praxis: Lehr-Lernsequenzen zu religiös-weltanschaulichen Konflikten“.

Bei der anschließenden Gesprächsrunde unter dem Motto „Unterschiedlich glauben – gemeinsam lernen; Von der Kraft und Macht des Glaubens“ sind folgende Teilnehmer aufgetreten: Jutta Höcht-Stöhr, Pfarrerin, Leiterin der Evangelischen Stadtakademie, München, Dr. h. c. Max Mannheimer, Überlebender des Holocaust, der von seinen Erinnerungen aus verschiedenen Konzentrationslagern erzählte, Prof. Dr. Armin Nassehi vom Institut für Soziologie an der LMU und Bayram Türksezer vom Interkulturellen Dialogzentrum – IDIZEM e.V., München, sowie der Dipl. Phys. Martin Urban, Wissenschaftsjournalist und Autor des Buches „Warum der Mensch glaubt“.
Es ging unter anderem um die Frage, ob die Kraft des Glaubens in bedrohten Situationen größer ist.

Der zweite Abschnitt der Gesprächsrunde hatte den Titel: „Von den Wirkungen des Glaubens – Herausforderungen an die Pädagogik

Folgende Teilnehmer diskutierten:Priv. Doz. Dr. phil. habil. Dorothea Bender-Szymanski vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main, Prof. Dr. Joachim Kahlert, Direktor, Department für Pädagogik und Rehabilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Dr. Heribert Prantl von der Süddeutschen Zeitun, Uli Sellner, Landeskoordinator der UNESCO-Projektschulen Bayern und Prof. Dr. Angelika Speck-Hamdan, Institut für Schul- und Unterrichtsforschung an der LMU. Die Diskussion erörterte die verschiedenen Ansätze von Integration versus Assimilation und zeigte Wege auf, wie eine gelungene Integration religiöser Vielfalt und kultureller Besonderheiten in eine gemeinsame Gesellschaft aussehen könnte.

Beide Diskussionsrunden wurden von dem Journalisten Karl-Otto Saur moderiert und werden im Januar auf dem Bildungskanal des Fernsehens BRa übertragen.

24.10.2006 im Staatlichen Museum für Völkerkunde, München
Lehr-Lernsequenzen zu religiös-weltanschaulichen Konflikten

Category: Veranstaltungen
Posted 10/31/06 by: admin



Warning: Declaration of NP_Print::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_Print.php on line 47
[Printer friendly version] |
Warning: Declaration of NP_MailToAFriend::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_MailToAFriend.php on line 40
[Mail to a friend]
[Möchten Sie sich anmelden und ein Benutzerkonto erstellen?]


Comments

no comments yet


Add Comments








- - -