-- Schwerpunkt: Europa und die Welt
Judentum und Israel
haGalil onLine - http://www.hagalil.com

haGalil online

Archives

FN-Vizechef Bruno Gollnisch wegen Holocaust-Leugnung verurteilt

Die "Nummer Zwei" in der Parteihierachie des französischen Front National (FN), Bruno Gollnisch, ist am Donnerstag, den 18. Januar 2007 wegen Holocaustleugnung in erster Instanz strafrechtlich verurteilt worden... [ Read More! ]
Category: Frankreich
Posted by: admin

40 Jahre rechtes Wochenmagazin: Valeurs actuelles, vom offenen Faschismus zum Thatcherismus

Zum Geburtstag gab’s ein neues Layout. Nach langen Jahren hat das französische Wochenmagazin Valeurs actuelles (Neue Werte) ein strenges dunkelblau-schwarzes Cover zum 1. Dezember 2006 gegen ein bläuchlich-graues, ungleich helleres Titelblatt eingetauscht. Auch das Seiten-Layout ist deutlich aufgelockert ; es gibt nunmehr Blickfänge, knackig-kurze Rubriken im Sinne eines modernen Infotainment (frei nach Helmut Markwort) und Kurzinterviews. Kurz, zu seinem 40jährigen Bestehen hat die Wochenzeitschrift einen gründlichen Relaunch durchgeführt... [ Read More! ]
Category: Frankreich
Posted by: admin

Französische Avantgardisten und der Zionismus - Die Situationisten über Israel

Erinnert man heute an die 68er-Bewegung, kommt die Sprache schnell auf die Ereignisse des Pariser Mai, in dem die französischen Studenten und Arbeiter das Land an den Rand einer revolutionären Situation brachten. Wenig bekannt ist hingegen, wer die geistigen Wegbereiter dieser Ereignisse waren. An zentraler Stelle sind hier Guy Debord und die "Situationistische Internationale" (SI) zu nennen. Debord war Vordenker dieser Intellektuellengruppe, über die in den letzten zehn Jahren auch einige Bücher auf Deutsch erschienen sind. In der Regel beschränkt man sich auf ein Abfeiern Debords als autonomen Intellektuellen und würdigt die sowohl kunst- als auch politavantgardistischen Leistungen der SI. Ihre Einschätzungen zu Israel werden hingegen kaum zur Kenntnis genommen... [ Read More! ]
Category: Frankreich
Posted by: admin

Toter Fußballfan nach den Vorfällen beim PSG: Die extreme Rechte baut sich einen Märtyrer auf

Jede Bewegung, die sich als eine "Gemeinschaft" versteht und auf Mythen aufbaut, benötigt ihre Märtyrer. Rechtsextreme oder faschistische Bewegungen verstehen sich traditionell als Kampfgemeinschaft ; und deshalb zählt das Beschwören von "Opfern" im Kampf zu ihrem geistigen Rüstzeug, wie etwa am Beispiel des Märtyrerkults um den 1930 getöteten SA-Mann Horst Wessel deutlich wird. Nicht umsonst verleiht Jean-Marie Le Pen regelmäßig bei größeren Anlässen die so genannte "Ehrenflamme" des Front National (dessen Parteisymbol ist die Flamme in den drei Nationalfarben, eine Nachahmung des früheren Symbols des italienischen neofaschistischen MSI) an solche Mitglieder, die "im Dienst an der Sache verletzt" worden sind... [ Read More! ]
Category: Frankreich
Posted by: admin