Zur Erinnerung an James Loeb

Posted on 13/08 21:50
In der Nhe des bekannten Mnchner Scheidplatzes, unweit der Psychiatrischen Max-Planck-Abteilung des Schwabinger Krankenhauses, befindet sich die James-Loeb-Strae, deren Namenspate, einst "eine sehr lebhafte, brillante Persnlichkeit" und "exzellenter Wissenschaftler, Musiker und sthet... , heute vielen unbekannt ist

» Read more

Author: admin
Category: General

Erich Kurt Mhsam (6.4.1878 10.07.1934)

Posted on 03/04 14:10
Zum 130. Jahrestag eines berhmten deutsch-jdischen Schriftstellers und Revolutionrs...

» Read more

Author: admin
Category: General

Posted on 01/10 10:18
, , , . ...

» Read more

Author: admin
Category: Mnchen

Charlotte Knobloch im haGalil-Interview

Posted on 13/08 22:37
Charlotte Knobloch, Gemeindeprsidentin der IKG Mnchen und Prsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, ber Antisemitismus, ber das neue jdische Zentrum in Mnchen, ber ihre Hoffnungen und die Zukunft jdischen Lebens in Deutschland ...

» Read more

Author: admin
Category: General

Еллен Прессер в беседе

Posted on 03/08 12:46
В связи с открытием в марте этого года нового культурного Центра еврейской общины города Мюнхена на площади Святого Якоба (St.-Jakobs-Platz) мы взяли интервью непосредственно у руководительницы этого центра с госпожой Еллен Прессер. Еллен Прессер родилась в Мюнхене в 1954 году в семье польских евреев. В родительском доме она воспитывалась в духе еврейских традиций. После оканчания высшего учебного заведения, в котором Еллен Прессер изучала биологию и психологию, она работала в государственном педагогическом институте. С 1983 года она является директором культурного центра. Вместе с тем, она является свободной журналисткой и пишет прежде всего для еврейской газеты, выходящей на немецком языке, ("Jdische Allgemeine"). В 2002 году в сотрудничестве с известной писательницей и переводчицей Ольгой Манхаймер Еллен Прессер выпустила в свет Антологию Новой еврейской прозы на немецком языке Nur wenn ich lache. Neue jdische Prosa (Только тогда, когда я смеюсь). Являясь директором культурного центра, Еллен Прессер систематически проводит экскурсии в новую центральную синагогу, организовывает различные культурные проекты, как например, выставки, вечера, на которых устраивает дискуссии на самые животрепещущие темы, которые, правда проходят только на немецком языке. Наконец, надо так же отметить, что она очень активно сотрудничает с различными учреждениями науки и культуры, рассположенными как в Мюнхене, так и за его приделами...

» Read more

Author: admin
Category: General

Ellen Presser im Gesprch

Posted on 09/07 22:47
Azad Abramov sprach anlsslich der Erffnung des neuen jdischen Kulturzentrums am St.-Jakobs-Platz in Mnchen mit Ellen Presser, der Leiterin des Zentrums. Ellen Presser wurde 1954 in Mnchen als Kind polnisch-jdischer "Displaced Persons" geboren. Im Elternhaus wurde sie traditionell- jdisch erzogen. Sie studierte Biologie und Psychologie und war im Staatsinstituts fr Frhpdagogik ttig. Seit 1983 ist sie bei der Israelitischen Kultusgemeinde Mnchen und Oberbayern angestellt, leitet seit vielen Jahren das Jdische Kulturzentrum. Sie arbeitet zudem als freie Journalistin, u.a. fr die "Jdische Allgemeine" und gab 2002, gemeinsam mit Olga Mannheimer die Anthologie "Nur wenn ich lache. Neue jdische Prosa" heraus. Viel Engagement investiert sie in die Qualitt ihrer Synagogenfhrungen und organisiert immer wieder Kulturprojekte wie Ausstellungen und Tagungen in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen...

» Read more

Author: admin
Category: Mnchen

Lena Gorelik zu Gast in der neuen Literaturhandlung Mnchen

Posted on 19/04 21:27
19 Uhr am Jakobsplatz: Im Saal sind alle Pltze besetzt. Heute findet zum erstenmal eine Autorenlesung in der neuen "Literaturhandlung" am Jakobsplatz statt. Rachel Salamander, die Geschftsfhrerin der "Literaturhandlung" stellt eine junge jdische Schriftstellerin vor...

» Read more

Author: admin
Category: General

Zur Erffnung des Jdischen Museums Mnchen: Bernhard Purin im Interview

Posted on 18/04 22:36
Bernhard Purin ist Grndungsdirektor des neuen jdischen Museums in Mnchen. Der gebrtige sterreicher studierte Empirische Kulturwissenschaft und Geschichte in Tbingen und war an den jdischen Museen Hohenems und Wien ttig. Bevor er nach Mnchen wechselte, war er Direktor des Jdischen Museums in Frth. Azad Abramov sprach mit ihm ber Konzeption und Ausrichtung des Hauses...

» Read more

Author: admin
Category: Mnchen

Nizza Thobi: "Diese Kraft kommt von oben"

Posted on 18/04 22:10
Anlsslich der Erffnung des neuen jdischen Kulturzentrums in Mnchen am St.-Jakobs-Platz im Mrz dieses Jahres haben wir mit Nizza Thobi, einer deutsch-jdischen Sngerin und Redakteurin bei Radio Lora, ein Interview gefhrt. Nizza Thobi ist in Jerusalem am Fue des lbergs geboren und lebt seit fast 30 Jahren in Mnchen. Ihre Eltern waren sephardische Juden und stammten aus dem iberischen Raum. Schon als Kind kam sie mit der deutschen Geschichte in Berhrung. Ihr Musikprogramm "verbindet religise, familire und historische Elemente zu einer jdischer Lebensart", wie sie selbst sagt...

» Read more

Author: admin
Category: General

Chaim Frank im Gesprch: "Wir mssen die neuen Freiheiten nutzen"

Posted on 18/04 12:56
Der in Mnchen lebende Experte fr osteuropische jdische Geschichte, Chaim Frank, ber sein Dokumentations-Archiv fr jdische Kultur und Geschichte, die Integration der Einwanderer aus den ehemaligen GUS-Staaten und die Chancen eines neuen jdischen Lebens in Deutschland...

» Read more

Author: admin
Category: General

haGalil online