-- Schwerpunkt: Klick nach Rechts
Judentum und Israel
haGalil onLine - http://www.hagalil.com

haGalil online

Klick nach Rechts: haGalil-Telegramm 21.05.2007

Jugendliche von Neo-Nazis überfallen / Schleswig-Holstein: Nazis stören Festival / "Thüringentag der nationalen Jugend"...

Jugendliche von Neo-Nazis überfallen
Dortmund. Am Donnerstag Abend überfielen mehrere Neonazis 3 alternative Jugendliche auf der Brückstr. in der Dortmunder Innenstadt. Zwei der Jugendlichen wurden durch Tritte und Schläge verletzt. Die Polizei konnte im Verlauf ihrer Fahndung vier Tatverdächtige ("die der rechten Szene zuzuordnen sind") festnehmen.

Schleswig-Holstein: Nazis stören Festival
Barmstedt. Jedes Jahr zu Himmelfahrt treffen sich Neo-Nazis am Ranzauer See in Barmstedt um sich dort Mut an zutrinken und dann alternative Jugendliche anzugreifen und zu verletzen. Dieses Jahr sollte Schluss damit sein. Im Freibad direkt am Ranzauer See fand das antifaschistische "Himmelfahrtskommando Festival" statt, welches dem Treiben der Nazis entgegen wirken sollte. Auf dem Gelände waren mehrere Transparente aufgehängt, "Nazis Beine machen", "Nazi sein heißt Probleme kriegen" und ähnliche Aussagen waren darauf zu lesen. Ebenfalls war ein Stand der VVN-BdA-Kampagne "No-NPD", die Unterschriften für ein Verbot der NPD sammelt, aufgebaut. Bereits vor Beginn des Festivals fingen Neo-Nazis an, handgreiflich zu werden. Ein alternativer Jugendlicher bekam von zwei Nazis Schläge ins Gesicht. Im Laufe des Tages sammelten sich .40 Nazis am Bootssteg, um dort Propagandalieder zu singen oder Parolen zu rufen. Das Festival verlief dann einige Stunden ohne Störungen. Um ca. 17:00 kamen 6 Nazis vor das Freibad und bedrohten Besucher. Auch am Abend kam es an einem Imbiß in der Nähe des Freibads zu Beschimpfungen und Bedrohungen durch jugendliche Neo-Nazis.

"Thüringentag der nationalen Jugend"
Eisenach. Am vergangenen Samstag hielt die neonazistische NPD ihren jährlichen "Thüringentag der nationalen Jugend" in Eisenach ab. Etwa 400 Neonazis aus ganz Thüringen und den benachbarten Bundesländern kamen zu der Kundgebung unter freien Himmel, bei der neonazistisches Propagandametrial verteilt, einschlägige Musik gespielt und neben einer "Spielecke" für Kinder auch ein Würstchenstand und diverse Werbestände geboten wurden. Gegen die Nazi-Veranstaltung protestierten etwa 450 bis 500 Eisenacher Bürger, darunter Sportler, Stadträte, Künstler und Gewerschaftler.

[JöFi]

Category: Kurzmeldungen
Posted 05/21/07 by: admin



Warning: Declaration of NP_Print::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_Print.php on line 47
[Printer friendly version] |
Warning: Declaration of NP_MailToAFriend::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_MailToAFriend.php on line 40
[Mail to a friend]
[Möchten Sie sich anmelden und ein Benutzerkonto erstellen?]


Comments

wrote:
Jugendliche schlagen Berliner Juden

http://www.morgenpost.de/co...

Mehrere bislang unbekannte Jugendliche haben am Wochenende in einem S-Bahnzug in Mitte einen 16-jährigen Berliner Juden beschimpft und geschlagen. Wie ein Polizeisprecher gestern mitteilte, hatten die Angreifer, den 16-Jährigen, der aufgrund seiner Kopfbedeckung, einer Kippa, als Jude zu erkennen war, zunächst beschimpft und beleidigt. Als der Jugendliche zusammen mit einem Begleiter im Bahnhof Friedrichstraße die S-Bahn verließ, schlug ihm einer der Täter ins Gesicht. Anschließend flüchteten die Angreifer. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Aus der Berliner Morgenpost vom 22. Mai 2007
05/22/07 13:07:57

wrote:
Die Atmosphaere im allgemeinen ist in Berlin eine starke Zumutung.
Einkaufen stets mit Soufleuren und alle Kulturen haben unterschiedliche Meinungen.
Fuer meinen Teil erschrecke ich, wenn ich die Gegensaetze betrachte.
Kitsch zum Qualitaetspreis und Qualitaetswaren entweder unbekannt oder zum Higher-erhoehtemLevel, anstatt als Grundausstattung.
Die Nachkriegsgeschmaecker sind wieder vertreten, bunte Chemiewaren aus dem Osten!
Was ich damals nicht wollte muss ich heute auch nicht mehr!

Nur Juden mit Kippa sah in in Berlin noch nie! Leider!
05/22/07 20:07:47

Add Comments








- - -