-- Schwerpunkt: Klick nach Rechts
Judentum und Israel
haGalil onLine - http://www.hagalil.com

haGalil online

Klick nach Rechts: haGalil-Telegramm 20.2.2007

Brandenburg: 125 rechtsextreme Angriffe 2006 / Gräfenberg: NPD will marschieren / Thüringen: Treibjagd auf Nazi-Gegner...

Brandenburg: 125 rechtsextreme Angriffe 2006
Potsdam. Der Verein Opferperspektive e.V. hat, in Kooperation mit lokalen Verbänden, im vergangenen Jahr 125 rechtsextreme Angriffe in Brandenburg registriert. Die erfassten Straftaten richteten sich nach Kenntnis der Beratungsstelle gegen mindestens 165 Personen. Weitere 71 Personen waren indirekt betroffen, da sie die Geschädigten während der Straftaten begleitet hatten. Knapp 90 Prozent der erfassten Straftaten waren Körperverletzungsdelikte. Daneben erfasst die Statistik der Opferperspektive für 2006 auch 5 Sachbeschädigungen und eine Brandstiftung. In einer Pressemitteilung des Vereins Opferperspektive heißt es: "Im Vergleich zum Jahr 2005, in dem 140 Fälle registriert worden waren, deutet sich in Brandenburg ein leichter Rückgang der Zahl rechtsmotivierter Gewalttaten an; allerdings ist noch mit Nachmeldungen zu rechnen. Zwischen 2002 und 2006 hat sich die Zahl der jährlich erfassten Gewalttaten zwischen 117 (2003) und 140 (2005) auf einem hohen Niveau bewegt, ohne dass ein klarer Trend erkennbar wäre. Daher lässt der erfreuliche Rückgang der Zahlen in 2006 im Vergleich zum Vorjahr nicht auf eine grundsätzliche Entspannung der Situation schließen."


Gräfenberg: NPD will marschieren
Gräfenberg. Die Jugendorganisation der neonazistischen NPD, die "Jungen Nationaldemokraten" (JN), haben für Freitag, 23.02.2007 einen "Fackelmarsch" in Gräfenberg (Bayern) angemeldet. Die Zusammenrottung soll um 18:30 Uhr beginnen. Gestartet werden soll am Bahnhof, dann soll es die Bahnhofstraße entlang über den Marktplatz zur Treppe des Kriegerdenkmals gehen. Die Nazis wollen ihren Aufzug unter dem Motto "Gegen linken Terror" stellen.Dem Vernehmen nach, soll eine Stella R. Anmelderin sein.


Thüringen: Treibjagd auf Nazi-Gegner
Apolda. Die Naziszene in Thüringen, die als besonders militant gilt, wird zunehmend aggressiver und gewalttätiger. Wie eine thüringer Tageszeitung berichtet, wurden im Januar einer Zahnärztin Apolda im Januar die Fensterscheiben eingeschlagen. Mitte Februar war ihr Name und der von zwei weiteren Frauen mit vollständiger Adresse auf einem in Großauflage im Raum Apolda verteilten Flugblatt der nazistischen "Kameradschaft Apolda" zu lesen, in dem die alliierten Luftangriffe auf Dresden im Februar 1945 zusammenhanglos als "geplanter Massenmord" dargestellt werden. Den genannten Personen solle man doch die Position der Kameradschaft "einmal näher bringen", heißt es dort weiter – eine unverblümte Aufforderung mindestens zum Psychoterror gegen die Frauen. Alle drei engagieren sich im neugegründeten "Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimarer Land".

[jöfi]

Category: Kurzmeldungen
Posted 02/21/07 by: admin



Warning: Declaration of NP_Print::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_Print.php on line 47
[Printer friendly version] |
Warning: Declaration of NP_MailToAFriend::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_MailToAFriend.php on line 40
[Mail to a friend]
[Möchten Sie sich anmelden und ein Benutzerkonto erstellen?]


Comments

no comments yet


Add Comments








- - -