-- Schwerpunkt: Klick nach Rechts
Judentum und Israel
haGalil onLine - http://www.hagalil.com

haGalil online

Kommentar zum Gedenken des 20.Juli: Besungene und unbesungene Helden

Es ist wieder soweit. Das kollektive Schulterklopfen der Deutschen zum 20. Juli - dem Gedenktag des verpatzten Hitlerattentats der Stauffenbergtruppe - hat eingesetzt...

Von Ramona Ambs

Es wird öffentlich zelebriert und gelobt was das Zeug hält und medial in zig Sondersendungen der Helden des 20. Julis gedacht. "Stauffenberg - eine Spurensuche"- beworben mit den letzten Worten des Helden: "Es lebe unser heiliges Deutschland"; oder: "Stauffenberg"- ein Film-Drama in der ARD- sogar als e-card zu versenden. Bald gibts sogar einen Kinofilm über Stauffenberg und seine Helfer. Von Jahr zu Jahr nimmt die Heroisierung und Mystifizierung Stauffenbergs in dem Maße zu, wie die kritische Auseinandersetzung mit den Männern des 20. Juli und ihrer doch komplexen Motivationslage abnimmt.

Dabei wäre ein kritisches Gedenken an den George-Anhänger und seine Helfer sicherlich ehrlicher als die Glorifizierung, die derzeit stattfindet. Zumal es wieder neue Erkenntnisse gibt, die einen kritischeren und distanzierteren Umgang mit diesem Teil der Geschichte durchaus nahelegen würden. Wenn zum Beispiel Arthur Nebe, der zum Kreis der Männer des 20.Juli gehörte, noch am 19. Juli 1941 stolz vermeldete: "In Minsk gibt es keine jüdische Intelligenz mehr", oder wenn Henning von Tresckow 1943 der SS vorschlug, dass "alle in diesem Gebiet einzeln oder in kleinen Trupps herumgehenden Männer sofort erschossen oder gefangen genommen werden sollen", so sollte man vielleicht überdenken, ob es nicht auch andere Helden gäbe, derer zu gedenken angemessener wäre.

Wie wäre es denn mit Johan Geoerg Elser,dem einfachen Schreiner, der schon früh Hitlergegner war? Oder mit Willi Bleicher? Oder Herbert Baum? Oder den zahllosen anderen unbesungenen Helden und -nicht zu vergessen- Heldinnen? Wie wäre es denn, wenn man zur Abwechslung mal ein wenig mehr mediales Interesse auf die kleinen einfachen Leute richten würde, die ihr Leben riskierten, nicht um ein "heiliges Deutschland" zu retten, sondern einfach einen jüdischen Nachbarn? Nicht spektakulär genug? Schade.

Category: General
Posted 07/20/08 by: admin



Warning: Declaration of NP_Print::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_Print.php on line 69
[Printer friendly version] |
Warning: Declaration of NP_MailToAFriend::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_MailToAFriend.php on line 59
[Mail to a friend]
[Möchten Sie sich anmelden und ein Benutzerkonto erstellen?]


Comments

Rinati wrote:
Das Beste, was ich zu diesem Thema in den letzten Tage gelesen habe!
Bravo und Danke!
07/20/08 13:45:10

Add Comments








- - -