Europäische Presse: Europäer verlieren Glauben an EU

Laut einer aktuellen Studie des US-Forschungsinstituts Pew hat die Euro-Krise das Vertrauen europäischer Bürger in eine weitere Integration der EU stark erschüttert. Vor allem Franzosen, Griechen und Italiener glauben kaum noch an die Vorteile der Wirtschaftsunion. Die Umfrage ist für Kommentatoren ein klares Zeichen für die Entfremdung vieler Menschen vom kranken Mann Europa, den der harte Sparkurs nur weiter geschwächt hat…

Mehr …

Nicht vergessen: Roza Eskenazi

Roza Eskenazi, die Diva des Rembetiko, war in den 30er Jahren die berühmteste Sängerin in Griechenland und der Türkei. Ihre auf Plakaten in allen Schallplattenläden zur Schau gestellte rassige Erscheinung vermochte selbst hartgesottenen Machos den Kopf zu verdrehen…

Mehr …

Juden in der Welt: Zypern

Cypern liegt im östlichen Mittelmeer in jenem spitzen Winkel, wo sich die kleinasiatische und die syrische Küste überschneiden. Unter dem Kaiser Gajus wies Cypern eine starke jüdische Bevölkerung auf, die mit der griechischen friedlich nebeneinander lebte. Es war ein fruchtbares Land. Die zum Judentum bekehrte Partherkönigin Helene von Adiabene brachte cyprische Früchte für den Tempel nach Jerusalem. Der Talmud rühmt den cyprischen Wein. Aber unter Kaiser Trajan gab es jüdische Aufstände, blutige Verfolgungen, Vertreibungen, Ausrottungen. Die Juden verließen das Land…

Mehr …

Gefährliche Dummheit: Wie die Nürnberger Gesetze nach Zypern kamen

Es gibt Artikel, da geht schon aus der Titelzeile hervor, dass nichts Gescheites folgen wird. So auch am 8. August 2009, als die Süddeutsche den Artikel „Jawort ohne Jahwe“ brachte. Trotzdem hat unser Autor weitergelesen. Offensichtlich wurde es irgendwann auch der Online-Redaktion der Süddeutschen Zeitung zu bunt. Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung der Reportage von Sarah Sticker über standesamtliche Trauungen israelischer Paare auf Zypern wurde die Kommentarfunktion abgeschaltet…

Mehr …