Rothschild und das abgeknickte Hasenohr

Gestern hab ich es gemerkt. Da hat mein Spiegelbild mich angeguckt und gesagt: Dein Hasenohr ist abgeknickt. Ich hab das nicht gleich gesehen, aber als ich mich dann ne Weile betrachtet habe, hab ich es auch festgestellt: mein Hasenohr ist abgeknickt. Natürlich hab ich keine sichtbaren Hasenohren. Aber ich, ich kann meine Hasenohren sehen, so als alter Hase im Schreiberlinggewerbe…

Mehr …

Das Zentrum als Bedrohung: Rechtsextremismus der Mitte

»Rechtsextremismus der Mitte – Eine sozialpsychologische Gegenwartsdiagnose« – der Titel zitiert die einflussreiche Formulierung Seymour Lipsets vom »Extremismus der Mitte«. Diese zunächst paradox anmutende Verbindung zweier Begriffe bringt einen Widerspruch in der Sache selbst zum Vorschein: Das gesellschaftliche Zentrum kann zur Bedrohung der bestehenden Gesellschaftsordnung werden…

Mehr …

Chasaren, Tempelbau und andere Fantastereien

Der Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg, Arno Hamburger, hat deutliche Kritik an einem judenfeindlichen Vortrag von Walter Veith geübt und sieht sich von dem Veranstalter falsch interpretiert. Von „antisemitischen Stereotypen“ in dem Vortrag spricht die Chefredakteurin des jüdischen Magazins „haGalil“. Veith weist den Vorwurf des Antisemitismus zurück…

Mehr …

Terror im Sinai: Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien gehören in der arabischen Welt zum täglichen Geschäft. Auch der schwere Terroranschlag beiderseits der ägyptisch-israelischen Grenze in Sichtweite des Gazastreifens bringt die von Tausend und einer Nacht geerbte Fantasie wieder zum Blühen…

Mehr …

Eine Mutter fragt: Was ist mit Jeremy geschehen?

Nach achtjährigem Rechtsstreit führt Erica Duggan vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Beschwerde gegen die Bundesrepublik Deutschland. Frau Duggan kommt nach Wiesbaden, um ihres Sohnes zu gedenken und bittet die Staatsanwaltschaft um ein Gespräch…

Mehr …

Archäologie: War Pompeji eine ‚Rache Gottes‘?

Verschwörungstheorien sind eine beliebte Methode, Juden oder Israelis die Schuld für fast alles in die Schuhe zu schieben: von Schneekatastrophen im Libanon, über den Tsunami an Weihnachten 2004 und bis hin zum 11.9. in New York, den neben CIA natürlich der Mossad verursacht habe. Jetzt hat es auch Hershl Shanks erwischt…

Mehr …

Halleluja, die Welt ist gegen uns!

Eine lokale Fernsehstation berichtete vor Kurzem von einer Gruppe Israelis, die an Verschwörungstheorien glauben. Sie glauben, dass George W. Bush die Zerstörung der Zwillingstürme plante, um seine niederträchtigen Pläne voran zu bringen. Sie glauben, dass die grossen pharmazeutischen Gesellschaften den Schweinegrippevirus verbreitet hätten, um ihre wertlosen Impfstoffe zu verkaufen…

Mehr …