Pittsburgh – 27.10.2018

Zehn Menschen wurden heute in der Tree of Life Synagoge in Pittsburgh, USA, ermordet. Der Attentäter drang kurz vor 10 Uhr Ortszeit in die Synagoge ein, brüllte „All Jews must die!“ und schoss um sich. Unsere Gedanken sind bei den Familien der Opfer, bei den Müttern und Vätern, bei den Kindern, Brüdern und Schwestern, die zu Waisen und Hinterbliebenen wurden. Bei der ganzen Gemeinde, die dieses schreckliche Trauma in sich tragen muss. Jehi sichram baruch….

Mehr …

Israelische Trauma-Experten helfen nach Amoklauf an Highschool in Florida

Zehn Tage nach dem Amoklauf an der Stoneman Douglas Highschool in Parkland in Florida sind Experten der Israel Trauma Coalition in der Stadt eingetroffen, um Lehrer und Menschen in der Gemeinde durch eine „Tag-danach-Strategie“ anzuleiten, die Menschen dabei helfen soll, der Zukunft mit psychischer Widerstandsfähigkeit (Resilienz) entgegen zu sehen…

Mehr …

„The voice of the name bands“ Helen Forrest

Zu jener Zeit, als es noch Bigbands gab, standen die Namen Artie Shaw, Benny Goodman, Harry James, Glenn Miller, Tommy Dorsey ganz oben. Diese Orchester der gepflegten U-Musik hoben sich ab von der zahlreichen, weniger prominenten Konkurrenz durch besondere Präzision ihrer Musiker, durch virtuose Soloeinsätze ihrer Leader und durch Einlagen von Vokalisten mit besonderen stimmlichen Qualitäten – von Vokalisten wie zum Beispiel Helen Forrest…

Mehr …

Wie der Kongress Haley bei den UN fördern kann

Die Botschafterin [der USA bei den Vereinten Nationen] Nikki Haley hat bei den UN in der vergangenen Woche einen guten Start hingelegt. Nach einer Sitzung des Sicherheitsrates zum Nahen Osten – die sich einzig auf Kritik an Israel konzentrierte – hat sie einen Rückblick getan, der der ehrlichste war, den ich jemals von einem US-Diplomaten gehört habe…

Mehr …