Die jüdische Jugend Deutschlands hat gewählt

Am Sonntag, den 5.3.2017, fand im Rahmen des Jugendkongresses des Zentralrats der Juden in Deutschland und der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) die Urwahl der im vergangenen Dezember neu gegründeten Jüdischen Studierendenunion Deutschland (JSUD) statt. Auf der ersten Vollversammlung wurde somit die erste bundesweite demokratisch gewählte Repräsentation junger deutscher Juden seit mehr als zehn Jahren gewählt…

Mehr …

Bundesverdienstkreuz für Präsidenten der Hebräischen Universität

Der Präsident der Hebräischen Universität Jerusalem, Professor Menahem Ben-Sasson, ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Der deutsche Botschafter Dr. Clemens von Goetze überreichte die Auszeichnung bei einer Zeremonie auf dem Campus der Universität auf dem Skopusberg…

Mehr …

Der Richard-Wagner-Trauerkommers

Zum Jahresende 2016 veröffentlichte der Grazer Historiker Professor Harald Seewann im Eigenverlag die vorliegende Dokumentation, die den Anlass des Trauerkommerses – das Ableben von Richard Wagner – aber auch die Reaktion der deutschnationalen Studentenverbindungen der Donaumonarchie auf dieses Ereignis sehr anschaulich widerspiegelt…

Mehr …

Jüdische Studierendenunion Deutschland (JSUD) in Berlin gegründet

Die jüdischen Studierenden und jungen jüdischen Erwachsenen Deutschlands haben wieder eine offizielle politische Vertretung. Im Rahmen des Gemeindetags des Zentralrats der Juden in Deutschland, am 8. Dezember 2016 in Berlin, haben Vertreter jüdischer Studierendeninitiativen die neue nationale Studierendenunion gegründet…

Mehr …

Mehr Fragen als Antworten: Die Causa Samuel Salzborn

Die Universität Göttingen hat entschieden, den Vertrag mit dem renommierten Antisemitismus- und Rechtsextremismusforscher Samuel Salzborn nicht zu verlängern. Dass die Universität den Professor für Politikwissenschaft vor die Tür setzt, wirft Fragen auf – Fragen nach den Gründen und nach den Konsequenzen…

Mehr …

Offener Brief: Keine Streichung der Professur Salzborn!

An der Georg-August-Universität Göttingen soll ausgerechnet die Professur von Samuel Salzborn gestrichen werden, den wir aufgrund seiner Forschung im Bereich Rechtsextremismus und Antisemitismus sehr schätzen. Im Folgenden die Stellungnahme des Fachschaftsrates Sozialwissenschaften der Uni Göttingen…

Mehr …