Holocaust: Wie viele Überlebende wurden entschädigt? (3)

Genau wissen wir es nicht. Es gibt nur Schätzungen, und auch die sind umstritten. Während man in Deutschland von »rund einer Million« spricht (bei einer Gesamtzahl von 1,5 Millionen Antragstellern),7 zeigen unsere Untersuchungen, dass diese Angaben übertrieben sind. Die Deut­schen haben zwei Zahlen addiert – 360.000 Rentenempfänger und 650.0001 Empfänger einmaliger Entschädigungsleistungen. Da die meis­ten Rentenempfänger auch einmalige Entschädigungen erhielten, wur­den im Endeffekt nicht viel mehr als 650.000 Überlebende entschädigt…

Mehr …

Holocaust: Wie viel bezahlten die Deutschen den Überlebenden? (2)

Auch wenn der Eindruck entsteht, es handle sich um horrende Sum­men, sind sie doch für die deutsche Wirtschaft nie eine wirkliche Belas­tung gewesen. Im Zuge des »Wirtschaftswunders« fielen sie immer weniger ins Gewicht…

Mehr …

Holocaust: Die Entschädigung der Überlebenden (Fakten 1)

Zwei von drei Überlebenden haben nie eine Entschädigung erhalten. Nur ein winziger Teil der jüdischen Vermögensverluste wurde kompensiert. Trotzdem gilt Deutschlands „Wiedergutmachung“ als beispielhaft. Raul Teitelbaum nennt Zahlen und Fakten und beschreibt Verzweiflung und Verbitterung, die die Beschäftigung mit diesem Thema mit sich bringt. Wollen Sie sich das antun?…

Mehr …

Zahlen und Fakten: Die Entschädigung der Holocaust-Überlebenden

Um den historischen Prozess zu analysieren, der dazu geführt hat, dass das System der individuellen Entschädigungen für die Schoah-Überlebenden in Deutschland und Israel von Grund auf verbogen wurde, war die Untersuchung unzähliger Dokumente, Zeugenaussagen und Quellen notwendig…

Mehr …

Portrait aus der Budge-Stiftung: John Israel Gutman

Über den Dokumentarfilm „Die Alten und der Rabbi“ bin ich auf die Budge-Stiftung aufmerksam geworden. Ich war begeistert von der Atmosphäre in der Stiftung und den sympathischen Protagonisten. Als Fotograf sah ich die Möglichkeit in diese Lebenswelt einzutauchen und meine persönliche Sichtweise in einer Reportage wiederzugeben…

Mehr …

Gegen Einsamkeit: Internetzugang für Holocaust-Überlebende

Studien zeigen immer wieder, dass zahlreiche Holocaust-Überlebende im Alter einsam sind. Dagegen wollen die „Stiftung zu Gunsten der Opfer des Holocaust in Israel“ sowie das Bildungsnetzwerk „ORT Israel“ vorgehen: Sie setzen sich dafür ein, dass die Betroffenen Internetzugänge erhalten…

Mehr …

Flüchtling kümmert sich um Holocaust-Überlebende

Die „Association for Immediate Aid to Holocaust Survivors“ kümmert sich um Überlebende der Schoah. Seit einiger Zeit wird sie dabei von einem besonderen Freiwilligen unterstützt: Adam Mahdi, Flüchtling aus der Region Darfur im Sudan, kümmert sich ehrenamtlich um Chava, eine Überlebende der Schoah…

Mehr …