Zwölf Wege: Die Atomarbewaffnung des Iran verhindern

Unbeirrt entwickelt der Iran weiterhin seine Fähigkeiten zur Atomwaffenproduktion. Im vergangenen Monat führte das Land erfolgreiche Tests einer mit festem Kraftstoff angetriebenen Rakete mit einer Reichweite von mehr als 3.500 km durch – eine Waffe, die in der Lage ist, die meisten Staaten des Nahen Ostens und Teile Europas zu erreichen…

Mehr …

Gilad Shalit: In wessen Hand?

Hinter den vielen Berichten über die Fortschritte bei den Verhandlungen über die Freilassung Gilad Shalits stehen drei zentrale Persönlichkeiten: Ahmed Dschabari, der Kommandeur des militärischen Arms der Hamas, Hagai Hadass, der Verantwortliche für die Verhandlungen auf israelischer Seite, und Ernst Uhrlau, der Chef des BND, der laut Angaben palästinensischer Stellen zwischen den Seiten vermittelt…

Mehr …

Antrag an die EU: Brüssel soll die Sicherheit der EU-Bürger in Ortschaften nahe des Gazastreifen finanzieren

Wird die EU die Kosten für die Absicherung der Häuser von Personen tragen müssen, die in den Ortschaften um den Gazastreifen leben und über die europäische Staatsbürgerschaft verfügen? Die EU-Kommission in Brüssel wird in absehbarer Zeit über diese Forderung entscheiden, die gestern vorgetragen wurde…

Mehr …

Edelsteinen für Krieg und Terror: Schmuggel von Blutdiamanten nimmt wieder zu

Die Wirtschaftskrise hat das Geschäft mit Diamanten weltweit zum Erliegen gebracht. Dennoch erfüllen die Edelsteine vornehmlich in afrikanischen Ländern nach wie vor einen blutigen Zweck. Gerade in Krisenzeiten warnen NGO’s trotz der eingeknickten Marktnachfrage vor einem deutlichen Anstieg des illegalen Diamantenhandels…

Mehr …

Dramatische iranische Attacke auf Ägypten

Mit der Verhaftung von 49 arabischen Agenten und potentiellen Attentätern hat Ägypten ein Terrornetz zerschlagen, das das Regime von Hosni Mubarak stürzen sollte, Israeli entführen und Waffen in den Gazastreifen bringen sollte. Ziel der Anschläge dürften Schiffe im Suezkanal und Touristenzentren gewesen sein…

Mehr …

Terrorangriff mit Axt: 13-Jähriger getötet

Ein Terrorist ist am Donnerstagmittag in die israelische Westbank-Siedlung Bat Ajin in der Region Gusch Etzion, südl. von Jerusalem eingedrungen und hat dort mit einer Axt auf Israelis eingeschlagen. Dabei wurde ein 13-jähriger Junge getötet, ein 7-Jähriger wurde mittelschwer am Kopf verletzt…

Mehr …

Konfrontation nach innen und außen: Bahai und Bahrain im Visier Teherans

Marokko hat nach iranischen Angriffen auf die Souveränität Bahrains die diplomatischen Beziehungen zu Teheran abgebrochen. Das Territorium Bahrains gehörte einst zu Persien. Nationalistische Kräfte im Iran erheben seit der islamischen Revolution und der Entmachtung des Schahs vor 30 Jahren Anspruch auf das mehrheitlich von Schiiten bewohnte Land…

Mehr …