Der IS und der Staatszerfall

Der französische Historiker Pierre-Jean Luizard führt in „Die Falle des Kalifats. Der Islamische Staat oder die Rückkehr der Geschichte“ den Erfolg der Organisation auf den Staatszerfall zurück. Auf engem Raum gelingt es dem Autor, diesen Kontext zu begründen und auch die Fehler westlicher Politik zu benennen, was nicht unbedingt neu und originell, aber beachtenswert und reflexionswürdig ist…

Mehr …

25 Jahre seit dem Terroranschlag auf die israelische Botschaft in Argentinien

In diesem Monat jährt sich zum 25. Mal der Terroranschlag auf die israelische Botschaft in Buenos Aires am 17. März 1992. Bei dem Anschlag wurden 29 Menschen getötet – darunter Gesandte des Außenministeriums, deren Partner, Ortskräfte der Botschaft, Besucher und Passanten, die sich zufällig nahe der Botschaft aufhielten…

Mehr …

Der Anschlag auf die Israelitische Kultusgemeinde München 1970

Schwer zu begreifen, dass dieses Verbrechen in Vergessenheit geraten konnte: Am 13. Februar 1970 legten Unbekannte Feuer im Wohnheim der Israelitischen Kultusgemeinde München. Sieben Überlebende der Shoah starben. Bis heute ist nicht geklärt, wer für den Brandanschlag verantwortlich ist, obwohl die Generalbundesanwaltschaft im August 2013 die Ermittlungen erneut aufgenommen hat…

Mehr …