Führungen durch die KZ-Gedenkstätte Dachau

Als Emma Beigel vor 15 Jahren aus der Ukraine nach Deutschland übersiedelte, hätte sie sich niemals vorstellen können, in der KZ-Gedenkstätte in Dachau zu arbeiten. Dachau – für viele Menschen lediglich ein abstrakter Begriff, ein Ort des Grauens, dem man sich nicht zu nähern vermag. Es war reiner Zufall, der Emma Beigel unmittelbar mit dem grausamen Schicksal der ehemals in Dachau inhaftierten Häftlinge konfrontierte – eine Übersetzungstätigkeit für die Überlebenden aus der Ukraine, aus Russland und Weißrussland. Jährlich kommen diese zu der Befreiungsfeier nach Dachau…

Mehr …

Polnische Dankbarkeitsmedaille posthum an Lew Kopelew

Lew Kopelew soll mit der vom Europäischen Zentrum der Solidarność in Danzig gestifteten „Dankbarkeitsmedaille“ geehrt werden. Mit der Auszeichnung wird Kopelews „Engagement für die Vorbereitung der Hilfe für die Solidarność und seine Unterstützung für die Polen in ihrem Kampf gegen das autoritäre System“ gewürdigt…

Mehr …