Benny Gantz erhält Auftrag zur Regierungsbildung

Staatspräsident Reuven Rivlin hat gestern (23.10.) dem Vorsitzenden des Wahlbündnisses Kachol Lavan, Benny Gantz, den Auftrag zur Regierungsbildung übertragen. Das Wahlbündnis Kachol Lavan war bei der Wahl am 17. September mit 33 Mandaten stärkste Kraft geworden. HaLikud erhielt 32 Mandate. Keine der Parteien oder Wahlbündnisse erhielt die Mehrheit zur Regierungsbildung…

Mehr …

Nur die Ruhe

Neue Koalitionsverhandlungen sowohl mit der Arbeitspartei wie auch mit Avigdor Liebermans Israel Beiteinu erregen derzeit die Gemüter in Israel. Netanyahu versucht damit seine nur hauchdünne Mehrheit in der Knesset zu stabilisieren. Während die Verhandlungen mit der Arbeitspartei scheiterten, scheint sich ein Abkommen mit Lieberman abzuzeichnen. Lieberman soll danach neuer Verteidigungsminister werden. Der bisherige Verteidigungsminister Moshe Ya’alon kam der endgültigen Entscheidung im Geschacher um die Posten zuvor und teilte am Freitag morgen seinen Rücktritt und einen Rückzug aus dem politischen Leben mit…

Mehr …

Schläge einstecken

Was geschah mit dem Wahlkämpfer Bibi Netanyahu, der Ende März bei den Wahlen innerhalb von Stunden 30 Sitze holte, doch in den 35 Tagen, die er für die Regierungsbildung hatte, beinahe keine solche zustande brachte? Wohin verschwand sein Talent zu manövrieren? Wenn er seinen kleinen Laden auf diese Weise führt, wie soll ihm dann bei den Verhandlungen mit den Weltmächten vertrauen? Wie kann jemand, der sich selbst als Sieger sieht, so zu Fall kommen? Wie kam er in eine Situation, in der nicht nur er seine Likud-Kollegen nicht ausstehen kann, sondern sie ihn auch nicht?…

Mehr …