Die Nürnberger Gesetze im Spiegel des aktuellen Standes der wissenschaftlichen Forschung

Ende Februar lud das Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände in Nürnberg zu einem sehr spannenden Vortrag ein, der einen Blick über den Tellerrand des bisherigen wissenschaftlichen Diskurses über die Nürnberger Gesetze ermöglichte und neue Fragestellungen und Forschungsergebnisse einem zahlreich erschienenen, interessierten Publikum zugänglich machte…

Mehr …

Ausbildungsstätte, NS-Sammellager und Nachkriegshachschara

1893 gründete der hannoveranisch-jüdische Bankier und Hobbygärtner Moritz Simon die Gartenbauschule Ahlem, in der jüdische Jugendliche eine handwerkliche Ausbildung, insbesondere als Gärtner, absolvieren konnten. Über Jahrzehnte wurden dort Hunderte von Mädchen und Jungen fachgerecht auf ihren Eintritt ins Berufsleben vorbereitet…

Mehr …

Mod Helmy: Über einen Araber, der Juden rettete

Bei einem Besuch der Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem stockt der Berliner Journalist Igal Avidan. Auf der Liste der ‚Gerechten unter den Völkern‘ liest er den Namen eines Ägypters. Für den gebürtigen Israeli Avidan wird dies Auslöser einer Jahre andauernden Recherche nach der Geschichte von Mod (Mohamed) Helmy, einem muslimischen Arzt, der während des nationalsozialistischem Regimes in Berlin Juden rettete…

Mehr …