Eskalation im Norden

Der Shabbat-Morgen hat mit einer schwerwiegenden Eskalation im Norden Israels begonnen. Die Bewohner im Norden wurden nachts von Luftalarm geweckt nachdem eine iranische Drohne aus Syrien auf israelisches Territorium vordrang und abgeschossen wurde. Israel hat daraufhin die Basis in der Nähe von Palmyra, von der die Drohen gestartet war, angegriffen. Von der syrischen Luftabwehr getroffen stürzte ein israelischer Kampfjet in Galiläa ab…

Mehr …

EU ratlos: Waffenembargo gegen Syrien läuft aus

Die EU-Außenminister haben sich am Montag nicht auf eine gemeinsame Haltung zum Waffenembargo gegen Syrien geeinigt. Das bestehende Embargo läuft damit am Freitag aus, einzelne Staaten können die Rebellen danach mit Waffen beliefern. Es wäre utopisch, von Europa eine gemeinsame Position zu Syrien zu verlangen, bedauern einige Kommentatoren. Andere halten es für entscheidend, dass der Westen die Chemiewaffen in dem Land unter Kontrolle bringt…

Mehr …

Arabische Friedensinitiative: Nein, wir können nicht!

EIN BOTSCHAFTER ist ein ehrenwerter Mann, der ins Ausland gesandt wird, um dort zum Besten seines Landes zu lügen, schrieb ein britischer Staatsmann vor etwa 400 Jahren. Das trifft natürlich auf alle Diplomaten zu…

Mehr …

Presseschau: Israel und Syrien

Nach einem Luftangriff Israels auf syrischem Gebiet in der Nacht zum Mittwoch haben Syrien und Iran mit Vergeltung gedroht. Zum Ziel des Angriffs, ob Waffenkonvoi oder militärische Forschungseinrichtung, gab es widersprüchliche Angaben…

Mehr …