Freundschaftsanfragen aus dem Irak

Dass bei vielen Menschen in der arabischen Welt das Wort „Israel“ nicht gerade Begeisterungsstürme auslöst, ist hinlänglich bekannt. Das aber hält die Mitarbeiter des Referats für digitale Diplomatie nicht davon ab, auch auf Arabisch mit den Nutzern der sozialen Netzwerke zu kommunizieren. Bereits seit mehreren Jahren unterhält das Außenministerium etwa die Facebook-Seite „Israil tatakalum bi-l-‘arabiya“ (Israel spricht Arabisch)…

Mehr …

Im Urlaub kulinarische Geheimtipps entdecken

Das israelische Startup Bitemojo hat eine App für Smartphones entwickelt, die Reisenden geführte Essenstouren durch Jerusalem, Tel Aviv, Berlin, Rom und Barcelona anbietet. In Jerusalem werden acht verschiedene Rundgänge angeboten, von denen jede einen anderen Aspekt der lokalen Kultur und Kulinarik der Stadt beleuchtet. Reisende in den übrigen Städten können haben ebenfalls die Wahl: Sechs Rundgänge gibt es für Berlin, vier für Tel Aviv und je zwei für Barcelona und Rom…

Mehr …