Die praktische Spiritualität – Meditation im Judentum

Der vorliegende Text von Rabbiner Dr. Tom Kučera ist eine Leseprobe aus Bikkur Cholim – Die Begleitung Kranker und Sterbender im Judentum. In diesem Band setzen sich Experten verschiedenster Fachdisziplinen vor dem Hintergrund unserer modernen Lebenswirklichkeit mit religiösen, psychologischen, sozialen, medizinischen, spirituellen, ethischen und palliativmedizinischen Aspekten der Begleitung kranker und sterbender Menschen aus jüdischer Sicht auseinander. Sie zeigen, warum Bikkur Cholim gerade in unserer Zeit so wichtig und wertvoll ist…

Mehr …

„My MDA“ rettet Leben

„Mada sheli“ oder, in ihrer englischen Version „My MDA“, eine vom Magen David Adom (Roter Davidstern) entwickelte App, revolutioniert die Art, wie Notfallrufe entgegengenommen werden: Nutzer der App, die bereits seit Oktober in Israel im Einsatz ist, können dort bereits ihre medizinische Vorgeschichte eingeben. Darüber hinaus gibt die App über die Funktion Ortungsdienste auch den Standort des Anrufenden weiter…

Mehr …

Palliativmedizin aus jüdischer Sicht

Ende Mai 2015 fand am Klinikum Bielefeld eine Tagung zum Thema Sterbehilfe unter dem Titel „End-of-Life: Jewish Perspectives“ statt. Im Folgenden dokumentieren wir den Beitrag von Dr. med. Stephan Probst, Leitender Oberarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Klinikum Bielefeld GmbH…

Mehr …