Zaytouna heißt Olive: Die Segelschwestern gegen Israel

Die Organisatoren der Gaza-Flottille von 2010 machen weiter. Diesmal besteht die Besatzung der Schiffe jedoch nur aus Frauen, die sich der antiisraelischen Propaganda der Kampagne andienen. Am 14. September nahmen erneut zwei Segelschiffe von Barcelona aus Kurs auf Gaza. Für Anfang Oktober wurde angekündigt, den Hafen von Gaza-Stadt anlaufen zu wollen…

Mehr …

Hamas-Mitglied bei UN-Entwicklungshilfe im Gazastreifen

Ein Mitarbeiter einer humanitären Hilfsorganisation im Gazastreifen wurde verhaftet und angeklagt, seine Position zu missbrauchen, um der Hamas materielle Unterstützung ihrer terroristischen/militärischen Aktivitäten zu leisten.Dies ist die zweite Anklage dieser Art eines palästinensischen humanitären Hilfsarbeiters im Gazastreifen in weniger als einer Woche…

Mehr …

Zöllner verhindern Ammoniumchlorid-Schmuggel in den Gazastreifen

Zöllner am Nitzana-Übergang haben gemeinsam mit dem Allgemeinen Sicherheitsdienst (SHABAK) vor Pessach einen Versuch verhindert, vier Tonnen Ammoniumchlorid in den Gazastreifen zu schmuggeln. Dies teilte die Steuerbehörde am vergangenen Dienstag (3. Mai) mit. Die Substanz war in einer Ladung Salz versteckt gewesen. Ammoniumchlorid wird für die Produktion von Langstreckenraketen verwenden; vier Tonnen davon wären für die Produktion mehrerer Hundert solcher Raketen ausreichend gewesen…

Mehr …

Fortgesetzter Raketenbeschuss aus Gaza

Am Samstag (06.06.2015) schlug gegen 21.40 Uhr erneut eine Rakete aus Gaza auf einer Freifläche nahe Ashkelon ein. Eine salafistische Gruppe in Gaza, die sich mit dem Islamischen Staat identifiziert, bekannte sich zu dem Angriff und erklärte, sie würde sich nicht an einen informellen Waffenstillstand zwischen Hamas und Israel halten…

Mehr …