Palästinensische Fußballmannschaft feiert zweifachen Mörder

Spieler einer palästinensischen Fußballmannschaft haben vergangene Woche für ein Foto mit einem Transparent posiert, auf dem der palästinensische Angreifer, der am 9. Oktober zwei Israelis in Jerusalem getötet hat, als „Märtyrer“ und „Held“ verehrt wird. Der Angreifer war von israelischen Sicherheitskräften getötet worden…

Mehr …

„Nichtarier können in den F. C. Bayern nicht aufgenommen werden“

Wie der SPIEGEL berichtete, muss nach Recherchen des Historikers und Direktors der Schwabenakademie Dr. Markwart Herzog die Geschichte des FC Bayern während der NS-Zeit in wichtigen Teilen korrigiert werden. Die vielfach behauptete Distanz zu den damaligen Machthabern soll es nicht gegeben haben. HaGalil sprach mit dem Historiker…

Mehr …