Frau Stern

Frau Stern hat viel gesehen in ihrem Leben. Vieles gelebt und überlebt. Viele Männer hat sie geliebt, ein Restaurant geführt und vor allem: viel geraucht. Frau Stern ist 90 Jahre alt, Jüdin und hat die Nazis überlebt. Liebe, das hat sie gelernt, ist eine Entscheidung. Der Tod genauso. Und so entscheidet Frau Stern, dass es nun an der Zeit ist, aus der Welt zu gehen…

Mehr …

Der Judentum-Check

Die Kinderwissenssendung „Checker Tobi“ wurde vom Kinderfernsehpreis „Emil“ für die Folge „Checker Tobi – Der Judentum-Check“ für herausragendes Kinderfernsehen ausgezeichnet. In der Folge beschäftigt sich Checker Tobi mit dem Judentum und lernt es besser kennen: In der Synagoge trifft er einen Rabbiner, der ihm zum Beispiel erklärt, warum die Thora für Juden so wichtig ist. Die Auszeichnung ist ganz verdient, wie wir finden…

Mehr …

Auch Leben ist eine Kunst – Der Fall Max Emden

In den 1920er Jahren machte der jüdische Geschäftsmann Max Emden mit Kaufhäusern wie dem KaDeWe, oder dem Oberpollinger ein Vermögen und gehörte zu den bedeutendsten Mäzenen Hamburgs. Am Lago Maggiore führte er ein glamouröses Leben mit schnellen Booten und schönen Frauen, doch der lange Arm der Nazis erreichte ihn auch dort – Emden verlor alles. Bis heute kämpfen seine Erben vergeblich für eine angemessene Entschädigung…

Mehr …

Nerven

Vor 100 Jahren (1919), in den Wirren der Münchner Räterepublik, drehte Regisseur Robert Reinert den Stummfilm „Nerven“, welcher durch radikale Expressivität besticht und nachzeichnet, was Krieg und Hunger im Menschen auslösen. Durch die schnelle Bildabfolge versucht der Regisseur die Kriegshandlung als nervöse Epidemie zu beschreiben. Vom Film waren zunächst nur fragmentarische Kopien erhalten, die in einem aufwendigen Prozess vom Filmmuseum München rekonstruiert wurden…

Mehr …

Das Valka-Lager – Wartesaal für heimatlose Ausländer

In der neuesten Sendung der Medienwerkstatt Nürnberg am kommenden Sonntag beleuchtet Autor Jim G. Tobias die Geschichte des Valka-Lagers, das nach dem 2. Weltkrieg auf dem Gebiet des heutigen Nürnberger Stadtteils Langwasser zum Wartesaal für ehemalige Kriegsgefangene, KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter wurde …

Mehr …