Murer – Anatomie eines Prozesses

Graz 1963. Wegen Kriegsverbrechen steht der angesehene Lokalpolitiker und Großbauer Franz Murer, 1941-43 für das Ghetto von Vilnius verantwortlich, vor Gericht. Überlebende des Massenmordes reisen an, um auszusagen und Gerechtigkeit zu erwirken. Basierend auf den originalen Gerichtsprotokollen wird von einem der größten Justizskandale der Zweiten Republik erzählt – und von politischer Strategie jenseits moralischer Werte. Ab Donnerstag ist der Film in deutschen Kinos zu sehen…

Mehr …

Der alte Mann und das Land

Mit seinem Dokumentarfilm „Herr Israel“ zeigt der deutsche Regisseur Tom Kimmig seinen ganz persönlichen Eindruck von Israel – durch die Augen eines 99jährigen Mannes aus Deutschland, der die Staatsgründung prägend miterlebte. Im April zeigte Kimmig den Festivalerfolg in Anwesenheit von Chanan Hadar (früher Hans Hausdorf) erstmals in der Cinemathek von Tel Aviv…

Mehr …

Werkschau Ruth Beckermann

Ruth Beckermann macht seit 40 Jahren Dokumentarfilme. Ihr Name steht für ein politisches Kino, das sich auf Grundlage genauer Beobachtungen mit Österreich, dem Judentum, Fragen nach individueller Herkunft und kollektiver Identität sowie deren Brüchen und Ambivalenzen auseinandersetzt. Vom 19.-27.4. präsentiert das Arsenal in einer Werkschau die elf langen Dokumentarfilme von Ruth Beckermann aus den Jahren 1983 bis 2018. Wir freuen uns sehr, dank der Unterstützung durch das Österreichische Kulturforum die Filmemacherin vom 19. bis 21. April für eine Reihe von Publikumsgesprächen zu Gast zu haben…

Mehr …

Kino, das ins Ohr geht

Im Rahmen der Berlinale Classics 2018 präsentiert das OJM ein Stummfilm- und Konzerthighlight: „Das alte Gesetz“ (1923) von E. A. Dupont – ein Klassiker des Weimarer Kinos – erlebt in einer digital restaurierten Fassung der Deutschen Kinemathek mit einer Neuvertonung des französischen Komponisten Philippe Schoeller am 16. Februar 2018 im Friedrichstadt-Palast seine Weltpremiere…

Mehr …

30. Jüdische Kulturtage Berlin vom 4.-12. November 2017

„Shalom Berlin“ ist das Motto der Jüdischen Kulturtage Berlin, die 2017 zum 30. Mal stattfinden. Die Jüdische Gemeinde als Veranstalterin bietet auch in diesen zehn Novembertagen wieder überraschende und faszinierende Einblicke in das vielfältige jüdische Kulturleben Berlins und Israels…

Mehr …