Ein Mittagessen gemäß den Vorschriften der Kaschrut

„Am 17. März 1949 besuchte ich die vom Münchner Komitee betriebenen Koscheren Küchen“, notierte Maurice Lipian, der Joint-Direktor für die Region Bayern, in einem Bericht. Diese jüdischen Volksküchen, in denen Mahlzeiten gemäß der Kaschrut serviert wurden, befanden sich mitten im Herzen der bayerischen Hauptstadt…

Mehr …

Das Valka-Lager – Wartesaal für heimatlose Ausländer

In der neuesten Sendung der Medienwerkstatt Nürnberg am kommenden Sonntag beleuchtet Autor Jim G. Tobias die Geschichte des Valka-Lagers, das nach dem 2. Weltkrieg auf dem Gebiet des heutigen Nürnberger Stadtteils Langwasser zum Wartesaal für ehemalige Kriegsgefangene, KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter wurde …

Mehr …

Gerschon Liebman – Der Novardoker Rebbe

Die im 19. Jahrhundert im heutigen Belarus (Weißrussland) entstandene Jeschiwa in Novardok zählte zu den bedeutenden orthodoxen Lehranstalten in Osteuropa. Sie gehörte der Mussar (hebr. Moral)-Bewegung an, einer Gemeinschaft, die sich als Gegenpol zur jüdischen Aufklärung (Haskala) positionierte und dem Chassidismus kritisch gegenüberstand…

Mehr …