Das Problem heißt: Antisemitismus

Der Antisemitismus, also die im 19. Jahrhundert weltanschaulich verdichtete Form rassistischer Judenfeindschaft, dürfte die einzige Form massenhaft verbreiteter Ressentiments sein, die zu einem weltgeschichtlich einmaligen Verbrechen so nicht gekannten Ausmaßes, der Schoah geführt hat. An diesem industriell und handwerklich betriebenen Mord an sechs Millionen Juden, die vor ihrem Tod bis aufs Blut erniedrigt und nach ihrem grausamen Tod durch die industrielle Nutzung ihrer Leichen ein weiteres Mal geschändet wurden, waren sehr wesentlich Angehörige der damaligen deutschen Eliten beteiligt: Offiziere ohne Ehre, Ärzte ohne hippokratischen Eid, Theologen ohne Erbarmen sowie Juristen ohne Rechtsgefühl…

Mehr …

Nachrichten-Topthema: Gaza schlägt Finanzkrise

Der Gaza-Krieg beherrschte im Januar eindeutig die deutschen Fernsehnachrichten. Wie das Internetportal politik-digital.de mitteilt, berichteten die vier Hauptnachrichten von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 zusammen fast 3,5 Stunden über dieses Thema. Mit gut zwei Stunden Berichterstattung folgt auf Rang 2 das Konjunkturpaket II, vor dem Amtsantritt von US-Präsident Barack Obama auf Rang 3…

Mehr …

Ausstellung: Wieviel Israelkritik ist erlaubt?

Der Hass auf Juden ist bis zum heutigen Tage nicht ausgestorben.Wem dies neu ist, dem sei z.B. ein Besuch der Ausstellung „Antisemitismus? Antizionismus? Israelkritik?“ empfohlen…

Mehr …