Jüdische Studierendenunion Deutschland (JSUD) in Berlin gegründet

Die jüdischen Studierenden und jungen jüdischen Erwachsenen Deutschlands haben wieder eine offizielle politische Vertretung. Im Rahmen des Gemeindetags des Zentralrats der Juden in Deutschland, am 8. Dezember 2016 in Berlin, haben Vertreter jüdischer Studierendeninitiativen die neue nationale Studierendenunion gegründet…

Mehr …

15 Jahre ConAct

15 Jahre sind vergangen, seit ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch im Jahr 2001 seine Arbeit aufnahm. Während seines Staatsbesuchs in Israel im Frühjahr 2000 hatte Bundespräsident Johannes Rau angeregt, dass der deutsch-israelische Jugendaustausch intensiv unterstützt und ausgeweitet werden soll…

Mehr …

Iran-Handel: Die verfolgte Unschuld

Am 1.12. berichtete die FAZ über einen spektakulären Fall, den ihr Politik-Redakteur Rainer Hermann zusammen mit Stefan Buchen vom ARD-Magazin Panorama recherchiert hat (  ). Ein deutscher Unternehmer, Ulrich Wippermann, sei „auf Amerikas Terrorliste geraten“ und habe darunter schwer zu leiden gehabt. Ähnliches sei einem Hamburger Banker, Lars Christiansen, widerfahren…

Mehr …

Lea Goldberg in Bonn

Eine Schule, eine Straße und eine Abbildung im Pflaster erhalten das Gedenken an Paul Kahle, der als Regimekritiker 1939 von der Universität suspendiert wurde, und Marie Kahle, die jüdischen Freunden nach dem Pogrom 1938 half und 1939 nach England emigrieren musste. Lea Goldberg jedoch, jüdische Schülerin des Orientalistik-Professors, ist in Bonn beinahe vergessen, während sie in Israel Geschichte(n) schrieb…

Mehr …