100 Jahre Revolution in Deutschland 1918-1919 – Neue Perspektiven

Anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Revolution 1918/19 ist im angesehenen Verlag „Palgrave Macmillan“ ein umfangreicher Sammelband erschienen, der nicht nur einen gelungenen Überblick über die damaligen Ereignisse auf neuestem wissenschaftlichen Erkenntnisstand ermöglicht, sondern zugleich deren Bedeutung für den weiteren Verlauf der europäischen Geschichte aufschlüsselt: „Wir behaupten“, schreiben die Herausgeber in ihrem Vorwort, „dass die deutsche Revolution ein ausschlaggebendes Ereignis gerade im Hinblick auf viele Grundannahmen sozialistischen Denkens darstellt und zugleich ein weites Feld neuer politischer Strategien, theoretischer Erkenntnisse und institutioneller Optionen eröffnete“…

Mehr …

Max-Brod-Nachlass an Israel übergeben

Drei Koffer mit Originaldokumenten aus dem Nachlass des Schriftstellers Max Brod wurden am Abend des 21. Mai 2019 in der Berliner Residenz des Botschafters des Staates Israel an Vertreter der Israelischen Nationalbibliothek (National Library of Israel) übergeben. Und dies war der Epilog einer wahrlich kafkaesken Geschichte…

Mehr …

Jüdisches Studienwerk feiert 10. Geburtstag

Seit zehn Jahren steht das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) für ein lebendiges, vielfältiges Judentum. ELES hat über 750 jüdische Studierende und Promovierende gefördert und wirkt sowohl in die jüdische Gemeinschaft als auch in die Gesamtgesellschaft hinein. ELES engagiert sich für eine pluralistische Gesellschaft, für die Akzeptanz kultureller, politischer und religiöser Diversität sowe den interreligiösen Dialog…

Mehr …

„Galgenhumor ist mein Ding“

Shahak Shapira – das ist der Comedian mit den knallharten Witzen und Terrorpointen. Davon hat der Berliner viele im Repertoire, denn Shapira wuchs in Israel mitten im Zweiten Golfkrieg auf und zog mit 14 Jahren mit seiner Familie ausgerechnet in eine der NPD-Hochburgen Sachsen-Anhalts. Bei Germania erzählt er von Gasmasken-Rollenspielen, mit welchem Sonderstatus er als Israeli in Sachsen-Anhalt kämpfen musste und warum er all diese Erfahrungen nur mit Humor verarbeiten kann…

Mehr …

Mein Herz ruht müde

Sie gehörte zu den herausragendsten Vertreterinnen der avantgardistischen Moderne und des Expressionismus und war eine der wichtigsten deutsch-jüdischen Dichterinnen, die ihr jüdisches Erbe vielfach in ihrem Werk verarbeitete. Vor 150 Jahren, am 11. Februar 1869 wurde Else Lasker-Schüler geboren. Ausschnitte aus ihrem großen Werk…

Mehr …